trau dich doch

Mut, ein wichtiger Bestandteil wenn man weiter kommen will und Angst ein guter Berater (Huber Bua „Kopfsache“). Ich habe oft Mut gebraucht, manche Entscheidungen muss man sich trauen. Was macht man mit der Angst, wenn sie größer wird als der Mut, trotzdem wagen? Jung stellt man wenig in Frage, man macht einfach. Will Möglichkeiten nützen, die einen weiterbringen könnten, weil das Leben keine Generalprobe ist.

Immer wieder dieselbe Schleife?

Wie viel WENN und ABER sind wichtig?

Sich etwas trauen, bedeutet auch Sehnsüchten folgen. Wünsche wahr machen, Träume zeigen mir, dass ich noch nicht da bin, wo ich gerne wär. Es gibt keine Gerade im Leben, sondern viele Umwege, Möglichkeiten auf der Autobahn des Seins. Viele Auf-und Abfahrten, Abzweigungen und wenig „Wegweiser“. Täglich muss man entscheiden, da verlasse ich mich auf mein Bauchgefühl. Kann ich Träume noch wahr werden lassen?

Ich bin schon fast da

Die Zeit, zigmal alles im Kopf durchzugehen?

Um ja keinen Fehler zu machen, jedes Risiko einkalkulieren. Trotzdem kanns passieren, dass es eine Bauchlandung wird. Die „einzig“, richtige Entscheidung, ist eine Illussion heisst es. Die sogenannten „Falschen“ bringen Erfahrungen, lassen einen reifen. Darum sollte man Entscheidungen nicht bereuen. Im Nachhinein war jede, wahrscheinlich auf alle Fälle besser, als die Situation, in der man sich vorher befand.

Hier am Rande hab ich Angst

Angst hab ich vor einem realen Abgrund

Einer tiefen Schlucht und tiefem Wasser, doch keine vor Veränderung. Wo andere immer noch überlegen, hab ich schon den zweiten Schritt gemacht. Alles, nur nicht stehenbleiben. Wie angewachsen am Platz verweilen und Wahlmöglichkeiten vorbeiziehen lassen.
„Viel mehr als unsere Fähigkeiten, sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind“
Joanne K. Rowling

Soll ich oder soll ich nicht?

Kann ich mein Bauchgefühl hören?

Erkenne ich den Unterschied? Zwischen dem flauen Gefühl im Magen und dem naturgegebenen Darmgeräuschen? Zwischen „Nein jetzt nicht“ oder „niemals?“ Die sogenannte Intuition, ist nix anderes als Erfahrungen. Sie lässt uns ähnliche Situationen ins Gedächtnis rufen, Gute wie Schlechte. Zu lange über etwas Nachdenken kostet Energie, Kraft die im Alltag dann fehlt. Wie komme ich zu einer Entscheidung?

Bring ich beide Daumen hoch?

Die VIER bringt mich hin

Schrittweise einer Option nähern. Ein Workshop, der deine Überlegungen ins „Rollen“ bringt 🙂
1. Logisch: Vor-oder Nachteile
2. Nicht an Zahlen denken ( „wenn ich an Zahlen denken sollte“)
3. Ablenkung, mit etwas anderem Beschäftigen
4. Alles nochmal von Vorn

WORKSHOP: „Die VIER bringt mich hin“
Wann: Donnerstag 4.Juni 10:00 – 17:00
Wo: Im Hotel & Wirtshaus Sonne Weyregg
Kosten: EUR 70,00 inkl. Pause (Getränk und Imbiss)
Anmeldung per Mail: ingrid.staufer@begeistern.net



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.