Zeit für Frühling

Zeit für einen Neustart: Wachsen, gedeihen, forschen. Mit Aufmerksamkeit, positive Energie spüren. Möchtest Du Veränderung und was hätte da Priorität? Proudly Present? Unsicherheit ist nicht nur, während der Pubertät ein Thema. Oft haben Erwachsene in späten Jahren noch Zweifel und wollen sich an anderen orientieren.

Oder besser anders?

Ausdruck mangelnder Sebstsicherheit

Gefallen wollen, Vergleich, das beste Mittel, Unsicherheit zu stärken und Stärken zu schwächen. Eigenschaften, Talente die man „mitbekommen“ hat, wollen gefördert werden. Seine Reife sollte man nützen, um Unsicherheit zu schwächen. Anpacken, loslegen, nicht lange drumherum reden. Neues beginnen und Altes endlich loslassen. Den WEG gehen, der stark und sicher macht.
„Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende“
Demokrit

Alles Anfang ist schwer, aber auch lustig 🙂

Jede Eigenschaft verstärkt sich im Alter

Da ist derFrühling ideal, um Inneren und Äußeren Wachstum zu fördern. Wie in einem freien Gelände, Wege finden, die mit Seilen und Steighilfen gesichert sind. Im Leben sind es Menschen, Dinge oder Hobbys, die „Sicherheit = Selbstsicherheit“ – „Halt, Hilfe und Netzwerk“ geben. Viele Wege, nicht nur einen gibt es, mit dem man Erfolg und oder die Liebe seines Lebens findet.
„Man muss sich durch die kleinen Gedanken, die einen ärgern, immer wieder hindurchfinden zu den großen Gedanken, die einen stärken“
Dietrich Bonhoeffer

Manchmal ist es ein Balanceakt

Wege mit Tiefgang und Humor

Einem Neustart auf die Sprünge helfen. Impulse holen durch Kurzreisen, Seminare, Bücher oder nona: Auf der „Herzspur“
Zugang finden zu dem, was Du schon immer machen wolltest. Es kann nur einen geben der dich hindern kann: DU.
Realistische, dem Können und körperlichem Befinden angepasste Ziele. Bei all meinen Wanderungen oder Workshops, geht es um KÖNNEN und TUN.
Spielerisch, so wie wir als Kinder laufen lernten, durch unser eigenes WOLLEN und nicht mit DRUCK.
„Es ist wie es ist, aber es wird, was Du daraus machst“
„Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner“
„Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste was ich will“ – Barbara Sher

Attersee am Attersee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.