Mann bin ich „farliebt“

Die Sprache des Soldaten Schwejk und „Womit das Herz voll ist, geht der Mund über“. Lieben kann man ein Leben lang, aber „verliebt sein“ auch? Wenn die Haare langsam an Farbe verlieren, hat man wahrscheinlich ein Geburtsdatum vom letzten Jahrhundert und war sicher ein paarmal verliebt.
„Tja, Gefühle sind das Schönste, sie lassen uns leben und hören nie auf“ – Gottseidank! Wie tief unsere Gefühle sind kommt darauf an, wie viel man sich eingelassen hat. Verletzungen versucht Provinzmadame so schnell wie möglich zu vergessen und Hass und Zorn, halt sie von sich fern. Ungeschehen würde es dadurch ja auch nicht mehr.

Herzschlag für Herzschlag

Sieht sie das wunderschöne Blau, Grün und Türkis vom Attersee. Wiesen die sich jedes Jahr wieder in neues, sattes Grün tunken. Der Himmel und die Berge, die sich im See spiegeln. Immer dann, spürt sie ein Gefühl „wie Verliebtsein“ in der Brust. Verliebt in ihre Träume, Wünsche, eine Begeisterung, die sie nicht loslässt. Dieser Antrieb hält sie „jung“, weil sie Morgens schon die Lust verspürt anzufangen, dass zu tun, wofür ihr Herz brennt:
„Begeisterung weitergeben, Bewegung im Hirn schaffen, dass ist der Motor ihres Lebens.

Enthusiasmus in der Brust und in den Beinen

Ohne jammern wie schnell die Zeit vergeht oder weil Sauwetter ist. Diese kurze Zeit lieber für ihre Leidenschaft nützen und auf das konzentrieren, was sie vergessen lässt.
Der „Flow“, nix anderes als Glück, aneinander gefügte, schöne Momente. Ihr Feuer lodert beim Malen, Mountainbiken, Wandern und heute beim Schreiben. Nicht in den Tag hineinleben, sondern „erleben“. Neue Menschen kennenlernen, die einen ein Stück weit begleiten und inspirieren. Manche können auch verletzen, dann hält sie sich aber an das: „Was ist wichtiger, mein Stolz oder die Beziehung zu diesem Menschen?“ und bedenkt:
„Drei Dinge kommen nie zurück im Leben:
Das gesprochene Wort, das vergangene Leben und die versäumte Zeit“Nescio
Also „carpe diem“ und genießt das Leben.


Posted

in

by

Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: