A aunständigs Dirndl…

hot immer a Toschentuach eingsteckt. Einer, der vielen Sätze meiner Mutter, worin sie Anstand verstand, na dann. Drum bin ich froh, dass es jetzt Tempo gibt. Sie gehen Sonntags kniebedeckt in die Kirche, trinken keinen Alkohol, ausser Schnaps beim Kaffeekränzchen. Diese Beispiele kann man locker erweitern: Von der Pille zum Wille. Woran erkennt man Anständigkeit wirklich? Der Norm entsprechend aus Herkunft, Bildung und der Anspruch, den man an andere stellt?

Nur schmusn, goi

Anstand ist für mich nicht

wenn eine Frau mit weniger als fünf Männern im Bett war. Sie hatte vielleicht Glück, gleich am „Anfang“ den Richtigen zu erwischen. Bei allen anderen: Pech oder zu neugierig. Welche Frau will schon einen Knallerbsenstrauch, Presslufthammer oder Egoisten im Bett? Sich nach Jahren der Begegnung, nicht mal mehr an den Namen, noch schlimmer, ob da überhaupt was war, erinnern? Charakter hat für mich der, der seiner Familie, Freunden und Kollegen in die Augen schauen kann. Ihr Vertrauen nicht missbraut.

1,2,3,4,5, Ziel erreicht?

zu dem stehen was man sagt und tut

Wenn Not am Mann ist verlässlich einspringen kann. Anstand und Ehre nur am nicht stattfindenden vorehelichen Verkehr messen, finde ich heuchlerisch. Noch schlimmer, uneheliche Kinder oder Verhältnisse verdammen. In wie vielen Ehen, suchen Partner in Krisenzeiten Trost bei anderen. Sind sich dabei dennoch bewusst, dass „Zuhause“ der „Richtige“ ist. Viele andere aber, haben dadurch erst entdeckt, wie unglücklich sie in der Beziehung sind. Wer hat dann die „EIER“ zu sagen: „Mit dir zusammen, gehts mir nicht mehr gut“

und sich verstanden fühlt

Wer ohne Schuld und reinen Gedanken

Über andere urteilen masse ich mir nicht an. Moral ist in vielen Kulturen anders und in meiner:
Schau und horch ich nicht auf andere, sondern auf meinen Bauch. Denke und handle wie Mae West:
Ich bin das Mädchen, das seinen guten Ruf verloren und nie vermisst hat“

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

2 Kommentare zu „A aunständigs Dirndl…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: