Dirndl sei gscheit und studier…

das wos wird aus dir“ – „übersehn, is a verspüt“. Ein Titel macht was her, weil ohne den, wirst nix: „Hastalavista“ Frau Magista zählt. Lange Zeit, hab ich mein Licht unter den Scheffel gestellt, jetzt stellt sich heraus weiß: Ich bin eine „Scannerpersönlichkeit“ ohne akademischen Grad. Aus einer Arbeiterfamilie stammend, wo studieren unüblich und außerdem, nicht leistbar war. Mein „Revoluzzerblut“ wollte ich es ohne schaffen, nicht mit dem Kopf durch die Wand, sondern in vielen verschiedenen Branchen jobben. Erfahrungen sammeln in Vorträgen, Kursen und Seminaren. An den Lippen der Professoren hängen, Fach-und Sachbücher studieren, nur um:

Charismatisch motivieren zu können

Die, die im Alltag schon den Kopf hängen lassen und nicht mehr weiter wissen. Vorbild sein, auch wenn ich keinen „Achttausender“ bestiegen habe, um Mut und Ausdauer zu beweisen.
Das beweist man als junge Mutter, Pflegehelferin und Frau eines notorischen, cholerischen, despotischen Fremdgängers. Habe mich deshalb mit Fünfzig noch scheiden lassen, um diesen Traum zu leben. Das „Feuer“ behalten und die Funken überspringen lassen. Meine „Berufung“ in „bewegend-begeistern“ ausleben und die Euphorie weitergeben.

Weiter, weiter, immer heiter, heiter

Jahrhunderte wird der menschliche Geist und Körper studiert. Das Wichtigste: Unser Gehirn, ohne dem nichts geht. Das Organ, in dem alle Sinne und Kompetenzen gesteuert werden. Gleichgewicht, Reaktion, Koordination. Selbständigkeit, Verantwortung für sich und andere übernehmen. Teamfähigkeit und Lernbereitschaft, um weiter zu kommen. Sogar unser Sex wird von der „Zentrale“ gesteuert.
Viele Themen bei meinen Impuls-Veranstaltungen, sorgen für mehr als nur Unterhaltung.

„Wer mit offenen Sinnen durchs Leben geht, dem eröffnen sich Wunder über Wunder“

Ernst Ferstl

Prof.Dr. Gerald Hüther im Buch „Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn“ –
„Erst benutzen sie ihr Hirn besonders schlau, um sich ein bequemes Leben zu machen, und wenn sie das endlich geschafft haben, fangen sie an zu verblöden“
Buchtipp: „Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn“ Prof.Dr. Gerald Hüther

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.