Nur Ochsen büffeln

Lernen ist einfach, wenn man sich dafür interessiert. Würde jeder von Kind auf, nur das lernen können was ihm Freude macht, gäbe es viele Genies. Fähigkeiten werden durch üben und Wiederholungen perfektioniert. Genies entstehen durch üben, üben und nochmals üben. Wenn man etwas unbedingt können will, macht das Training dazu auch Spaß. Alles andere ist mühsam. Was kannst du am besten und feilst du daran? Niemals denken, man ist zu alt dafür. Im Gegenteil, es ist niemals zu spät für Dinge, die man gerne macht.

pole-dance-1976423_960_720

Was würde passieren, wenn wir alle aufhören würden?

Nicht weitermachen, uns zu verbessern, nur weil man glaubt, man ist zu alt? Dann bräuchten wir wählen auch nicht mehr. Sich um keinen neuen Partner umschauen und nichts mehr anschaffen. Was wäre das für eine Welt, ziellos und ohne Motivation?
In so einer Gesellschaft zu altern ist traurig. Wo ist das Problem und woher kommt die Angst vor den Zahlen? Viele unter uns verstehen das richtige „Altern“ nicht und wollen mit den „Jungen“ mithalten.
Marathon laufen und Sprint´s bei Diversen Radrennen, Krafttraining im Fitnessstudio, alles gut, aber mit Maß und Ziel.

Der Muskel ist da, nur, die Haut hält nicht mehr mit

Jede Bewegung ist gesund, wenn sie dem Körper und Alter entsprechend angepasst wird. Im Vortrag von „Laufpapst Strunz“, ein wunderbarer Redner, hat Bewegung nicht nur einen Sinn, sondern sie soll auch Spaß machen. Dieser für jeden etwas anderes und auch wenn Laufen als gesündeste Sportart gilt, heißt es noch lange nicht, das jeder Laufen muss.
Als leidenschaftliche Mountainbikerin liebe ich es, die Almen zu „erradeln“. Mit einem Ausdruck im Gesicht, das trotz Anstrengung, Lockerheit ausstrahlt. Radfahren ist mein´s und wenn mir dabei „Alsphaltbeißer“ entgegenkommen, denke ich:
Lächeln, bitte lächeln, langsam kommt man auch ans Ziel.
Ach ja, flottes gehen ist auch gesund und kann Spaß machen.

Frau steigt vom Rad

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: