Hurra, es tröpfelt

Tröpferltage sind nicht geeignet Agil & Vinoviel in Bad Ischl zu führen. Es gibt Entscheidungen im Leben die ein finanzielles Nachspiel haben. Warum macht man dann so was? Bei mir war es die Unzufriedenheit, die Stagnation, die mir das Leben gerade schwer gemacht hatte. Ich wollte Veränderung. Keine kleine, nicht so in etwa, ich stell das Sofa jetzt in eine andere Ecke. Nein! Ich wollte endlich das machen, was ich wirklich gut kann: motivieren-animieren-aktivieren
Agil I

Einen Treffpunkt

für „Sinnvolle“ Freizeitgestaltung und Motivation auf „höchstem“ Niveau eröffnen. Soll heißen Wandern und wundern, mit anschließender Wein Verkostung. Spaß für Herz und Hirn. Mit jahrelanger Erfahrung als Wanderführerin bei „Single- Wandern“ wusste ich was den Leuten gefällt. Gruppen im Alter von 25 – 65 und eine Teilnehmerzahl von bis zu zwanzig Leuten. Mit diesen Leuten habe ich die Almen und Ausflugsziele um den Attersee bewandert. In den Pausen wurden die kognitiven Fähigkeiten getestet, die ich teilweise wie in einem Bootcamp vorgab. Spiele die das Oberstübchen trainierten, mit anschließender Einkehr, die das Genusszentrum fütterte.

profiIII

Die Vorstellung

Nachmittage zu „mach mit Tage“ machen. Trainieren und nebenbei die Lust und Freude am sinnvollen Spiel zu wecken. Leute zusammen bringen, die sonst alleine zu Hause hocken.Und weil der Mensch ein Genusspecht ist, anschließend eine Weinverkostung anbieten. In einem Kurort, wo Zweitwohnbesitzer, Gäste und Einheimische von Angeboten überhäuft werden.

  • Fehler eins: Die Leute nicht befragt, ob es in dieser Gasse Sinn macht
    ich war Nummer fünf in dem Haus
  • Fehler zwei: Mich auf einen dreijahresvertrag eingelassen – Der Veremieter wollte eigentlich fünf Jahre
  • Fehler drei: Zusagen der Bezirkshauptmannschaft nicht schriftlich geben lassen – es war der 30 Dezember, wahrscheinlich schon Vorsilvester
  • Fehler vier: Die Einrichtung falsch gewählt
    Gut gemeint – aber viel zu dominant, die Bar
  • Fehler fünf: Den Namen falsch gewählt, viele dachten an „Pädophil“ – ich hab die Ischler überschätzt

Das Schaufenster von Agil & Vinoviel

Wandern für Faule
Für Alle, die sich zwar mehr bewegen möchten, aber den Schweinehund alleine nicht bezwingen können.
Agil&Vinoviel
Für Alle die gutes Essen und guten Wein lieben.
Älter werd ich später
Für Alle, die dem Jugendwahn den Kampf ansagen.
Anti Sorgen Wanderung
Für Alle, die ihre negative Gedankenspirale entsorgen wollen.
Plötzlich fällt der Groschen
Für Alle, die ihre AHA- Effekte vermehren wollen.
Nur Katzen haben sieben Leben
Für Alle, die etwas Veränderung wollen.
Unterm Strich, zähl ich
Für Alle, die eine kleine Auszeit brauchen.
Denn Herr Rossi sucht das Glück
Für Alle, die glauben, sie haben immer Pech.

„Na, das ist ja super“ waren die Kommentare, derer täglich ich bekam, aber keine Moneten.
Über Anfängerfehler hinweggestolpert die mich später geradewegs  ins aus beförderten. Im nachhinein bereue ich nichts, ausser: „Und wenn man kein Glück hat, kommt dann auch noch das Pech dazu?“

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s