Hurtig Routen am Attersee

Als Kind habe ich Spaziergänge gehasst. Normales gehen ohne jedwede Zusatzbetätigung, ist nicht nur für Kinder, todlangweilig. Darum sind hier „Ausgänge“ keine Spaziergänge, sondern Erlebnisse. Ein Pfadfinder-Ablauf für „Große“, lehrreich, unterhaltsam und Training für die Sinne. Überrascht werden von dem Phänomem, was es noch alles zu lernen gibt. Zum Beispiel herausfinden, ob man eine gute „Führungskraft“ ist oder wäre. Einen Gegenstand suchen, den man als Glücksbringer annehmen möchte. Aber am Ende des Spaziergangs, den „Talismann“ wieder hergeben soll und zwar, jemandem aus der Gruppe.

Kern jeder Aufgabe

Halbherzigkeiten aufdecken und Leute, die mit schlechter Laune „blockieren“, hinter sich lassen. In kurzen und anspruchsvollen Strecken alle Sinne trainieren und somit die eigene Aufmerksamkeit steigern. Das Weißenbachtal im Süden des Attersees, lädt förmlich dazu ein. Den Weißenbach entlang zum Nixenfall, entstresst, entspannt und bringt den erforderlichen Ausgleich.
Lass dich mal vom „Bandl führen“, es bei jedem negativen Gedanken, auf die andere Hand wechseln. Erst da wird dir auffallen, wie viele demotivierende Aussagen und Gedanken man täglich macht und hat.
Ziel sollte sein: Das Bandl drei Wochen am selben Handgelenk zu tragen ohne wechseln zu müssen.
„Bandlwanderung“

Urkraft aus den Hurtig-Routen schöpfen

Nicht alle Wanderwege sind geeignet dafür, darum haben wir für uns, die idealsten ausgewählt:
Weißenbachtal, Wildholzweg, Keltenbaumweg, Födinger Alm, Dr. Gleißner Weg.
Für diese Strecken reicht ein Nachmittag, drei, vier Stunden die genügen, um eine andere Sichtweise zu verstehen oder anerkennen. Alles findet im Kopf statt und nur beim Spiel, lernt man die Menschen wirklich kennen.
Hier gehts um keine Kindereien, sondern um Möglichkeiten, Abläufe und Handlungen anderer, objektiver und verständnisvoller zu akzeptieren.
Nach dem „Gesetz des Ausgleichs“ von Johannes Huber
Wie wird man zu dem guten Menschen, der man glaubt zu sein. Der Arzt und Theologe Prof. DDr. Johannes Huber gibt in diesem Buch eine überraschend einfache Anleitung für ein erfülltes Leben.

Der Verstand liebt die Abwechslung, das Herz die Wiederholung“
Esther von Kirchbach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.