Wer Neues will, muss seine Gedanken auf Trab bringen*

Nicht nur Lachen, auch Gehen ist Medizin. Am besten, täglich 30 Minuten. Wer Bewegung im Alltag lebt, bleibt nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit. In einer vermeintlich ausweglosen Situation, bringt gehen oft eine Lösung, weil es immer einen „Ausweg“ gibt. Unser Hirn lässt uns immer wieder die Richtung einschlagen, die wir schon mal gegangen sind. Ich wähle, wenn ich gehe, absichtlich und willkürlich, irgendwelche ausgetretenen Pfade um meinen Orientierungssinn zu trainieren, rund um den Attersee, überwinde ich Hindernisse und nehme „Abzweigungen“.Pixabay Free - Photos

Gehen, bis ich auf „einen grünen Zweig“ komme

Den finde ich, und das „Astl“ nehm ich mit. Henry Ford sagte schon: „Man muss nicht immer alles können, man muss nur jemanden kennen, der es kann“. Bei meinen Wanderungen treffe ich mich gerne mit „Freigeistern“, so kann man auch das Brett vorm Kopf entfernen. Mit Herz und Hirn und Hausverstand Lösungswege finden, ohne Strapaze und leichten Fußes, lenke ich meine Gedanken in eine positive Richtung.Free Photos Pixabay

Über meine Seele, führt mein Weg

Über meine Liebe führt mein Weg.
Über meine Träume führt mein Weg.
Diese drei Zeilen sind nicht von mir, sie stammen aus einem Lied von Georg Danzer
Nein, ich bin nicht esoterisch angehaucht, nur ein bisschen 😉 Wo sitzt die Seele? Im Herzen, im Bauch oder doch im Hirn. Meine, auf alle Fälle im Bauch, denn da macht sie sich bemerkbar, wenn mir etwas nicht geheuer ist oder ich mit einer Entscheidung ringe. Gehen hilft mir, schlimme Gedanken müde zu machen und die frische Luft, die ich tief einatme, puste ich mit meiner verbrauchten, samt negativen Wortsalat aus meinem Hirn wieder aus.
* Unsere Art zu gehen wirkt sich unmittelbar auf unsere Art zu denken aus. Das hat eine Gruppe von Wissenschaftlern rund um die Psychologin Angela Ka-yee Leung herausgefunden.
Aus dem Buch von Christian Ankowitsch Warum Einstein keine Socken trug
Seite 216

2 Gedanken zu “Wer Neues will, muss seine Gedanken auf Trab bringen*

  1. Pingback: Tag 23 – Erfolg hat drei Buchstaben – bewegend-begeistern am Attersee

  2. Pingback: Tag 7 – es werde Licht – bewegend-begeistern am Attersee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.