Einhörner und Wünsche

„Du musst dran glauben“ hats gheissen, ist ganz einfach, steht drin. Viele, die Bestellungen beim Universum gelesen haben, sind gelassener beim Wünschen. Erkennen Gelegenheiten, nützen den Wink des „Himmels“ und bestellen drauflos. Wie sehr, hab ich mir als Kind ein Fahrrad gewünscht. Viele Weihnachten gehofft, dass eins unterm Christbaum liegt. Der Osterhase, mal nicht nur ein Nest mit Holzwolle und bunten Eiern bringt. Das war nicht undankbar, im Gegenteil, ich hab mich über jedes noch so kleine Päckchen gefreut. War froh, dass es überhaupt was gab. Irgendwann hab ichs ja eins bekommen, erwachsen und selbst gekauft.

Mein Simplon Mountainbike Carbon 🙂

Heute funktioniert das Wünschen tadellos

„Bestellung“ abgeschickt und wenig später geliefert! Manches gleich, anderes Monate oder wie Oben, Jahre später. Große Wünsche dauern halt länger 😉 Morgens beim Zähneputzen klappts bei mir am besten und der feste Glaube das es eintrifft, hilft. Doch Vorsicht: Bargeld oder Liebe von einem bestimmten Menschen kann man nicht bestellen. Aber Zufriedenheit, ein schönes Leben und das man alle Rechnungen bezahlen kann 😉 Angefangen hab ich ganz klassisch mit dem Parkplatz. Sicher kommts mal vor, dass ich eine Ehrenrunde dreh, doch dann isser da, direkt vorm Haus 🙂

Wenns regnet, den Schirm nicht vergessen

Hilfestellung bei Bestellung

Wichtig, bei sich sein und nur nebenbei formulieren, nicht zwanghaft. Bei wem´s immer noch nicht funktiert, dabei sein, wenn´s heisst: „Wünsch mal wieder“
Staunen und überraschen lassen, was einem alles „nicht“ aufgefallen ist und doch möglich geworden. Im Workshop bestellen was das Zeug hält.
ACHTUNG: „Sinnloses“ trifft schneller ein. Nach vier Wochen treffen wir uns wieder, um die gelieferten „Pakete“ zu feiern, vor allem: Zu erkennen!

Da, schon da .-)

Der Wunschnachmittag

In zwei Orten buchbar:
In Attersee: Hotel Oberndorfer – in Weyregg: Hotel & Wirtshaus Sonne
Von Anfang April bis Ende Oktober ab 6 Personen
Dauer: 2x von 13:00 Uhr – ca. 17:00 Uhr
ingrid.staufer@begeistern.net
Kosten: pro Workshop EUR 75,00
Geeignet für alle die noch nicht dran glauben 😉

Der Froschkönig is hoffentlich net

5 Kommentare

  1. supertoll geschrieben, du hast so recht mit deinen worten liebe ingrid!
    eine freundin von dir hat mich übrigens auf diesen text aufmerksam gemacht 😉
    alles liebe, carina

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.