Nichts leichter, als Fehler zu machen

Man glaubt es ist richtig und doch funktionierts nicht. Schon wieder einen Fehler gemacht? Na und, „Schnitzer“ bringen weiter, „Fehlerlose“ sind eh langweilige Menschen. Eine kluge Frau meinte mal:„Na ja, jetzt weißt du zumindest, wies nicht geht.“ Super, in diesem Augenblick hat mich das nicht weiter gebracht. Als Mutter gibt man gerne Ratschläge, man hat ja Erfahrung, doch die Kinder meinen nur: „Ich will meine eigenen Fehler machen“. So lustig is das aber nicht.

Strassenschild in Attersee

Schon wieder das Wort: Fehler

Wenn man als Schulanfänger die Buchstaben auf der Zeile tanzen ließ, statt am Strich, galt das als Fehler. Wenn einem als Teenager selbstfabrizierte Haarschnitte misslingen, ist das eine Erfahrung. Der gewählte Traumjob Ernüchterung, weil er noch eintöniger ist als der Alltag. Nach dem Vierten „Irrtum-Mann“ wieder mit Beschiss zu kämpfen hat und Worte eines Klugscheissers hört: „Das hab ich dir gleich gesagt“ – bähh. Ich staune über Besserwisser, was die so von sich geben, obwohl sie nie in derartigen Sitiuationen waren. Sätze wie: „Mach das doch so“ – „dafür hast du doch kein Talent“ „dazu brauchst du mehr Geld“ – „dafür sollte man einen Titel haben“

da werd ich trotzig

Kommt man so weiter?

Weiter als die Personen, die einem den „richtigen Weg“ zeigen wollen? Jung und unerfahren trifft man oft Entscheidungen, die sich als Fehler entpuppen. Doch TUN sollte wichtiger sein, als ewig zu Jammern. Wenn falsch, dann versuchen erfolgreich zu berichtigen. Sollte es zu spät sein, kann man den „Irrtum“ immer noch ins schwarze Büchlein unter „abgehakt“ ad akta legen. Anmerkung: wieder dazugelernt.

Immer wieder: Auf und Nieder?

Fehler tun weh oder ärgern mich, trotzdem besser als grübeln und immerzu denken: „was wäre wenn“. Ich will nicht, wenns mal zu spät ist feststellen, dass Warten die falsche Entscheidung war. Also sei auch Du mutig und trau dich, TUN ist keine Schande.
„Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen“
Winston Churchill

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.