Red ma übers „Obst“

„Obst sie mir wieder zurückgeben kannst“- Zeit, die ich nur verliehen habe. Zeit die man aufbringt, um zu helfen, organisieren und irgendwann feststellt, es war umsonst. Leider verlorene Zeit. Leute mit einem großen Herzen können ein Lied davon singen. Werden sich an viele Situationen erinnern, wo „Obst“ des Öfteren eine Rolle spielte. Meist sind es Familie oder engste Freunde, denen man unter die Arme greift falls sie in der Zwickmühle sind: Ehrensache! Aber wie immer im Leben: Triffts die selben.

Was Sir, ich Sir? Ja Sir, sie Sir!

Von Fall zu Fall, lässt man Fallobst besser liegen

Sollten sich andere drum kümmern, Igel oder so. Eh man sich s versieht, bekommt man sonst schon wieder „Mehrarbeit“ aufgehalst. Grad da, wo man selber a bissl Zeit über hätt zum „verplempern“. Gut erzogen und ein mächtig schlechtes Gewissen denkt man:“Naja, die paar Stunden wenigstens sinnvoll verbracht“. Jaja, täglich eine gute Tat. Gottseidank hab ich mit meinen bald 58 Lenzen endlich gelernt, NEIN zu sagen. Egoistisch? Nein, aber was nicht ist kann ja noch werden. Kommt ja drauf an wann der Egoismus in Kraft treten soll: Am besten dann, wenn die eigene Freizeit verfügbar wird.

Das Frühstück: Meine Audienz mit dem Tag

Mindestens zwei Stunden „Celebration“ mit Kaffee und Obst vorm Laptop. Nebenbei schreibe ich meinen Blog und Google die Welt. Tage, an denen ich Zeit verplempern kann, das bringt mir Motivation und Ideen. Ein supergutes Gefühl so in den Tag zu starten. Mir ist selten fad und wenn, passiert schon was: Es kommt Energie für alle andern verplanten Tage.
„Wo Dein Interesse ist, da ist deine Energie“
Dale Carnegie

Verschwendete Zeit ist nicht mehr aufzuholen

Auch wenn mans noch so will. Kinder sollte man jung kriegen und für eine gute Pension vorher „viel“ arbeiten. „Erntedank“ wollen alle mit großen Festen feiern. Darum kommts auf die „Wurzeln“ besonders an, ob man hier gelernt hat, dass man „Reichtum“ auch arbeiten muss. Weil Reich an Liebe, Wissen und Sicherheit, kommt nicht vom Taschengeld.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.