Ich will Superager werden!

Es liegt an den Genen und nicht an den Cremen. Statt einer Creme um 120 EUR, geh ich lieber essen. Rindsbackerl mit an Zweigelt Unplugged vom Hannes Reeh, im Haus am Hang.Ja und wir? Können wir den Manipulationen denen wir in sämtlichen Medien ausgesetzt sind, noch widerstehen? Klar doch! Woran können wir erkennen, das es wieder so weit ist? Na wenn uns wieder vorgegaukelt wird, das nur dieses Serum unsere Falten glättet und nur diese Salbe uns wieder beweglicher macht. Wer rastet der rostet und Bewegung macht beweglich. Jedes Lebewesen altert und wir Menschen auch die einen halt mehr, die anderen weniger.
haus_am_hang_-png

„Echt jetzt!“ – Zur Zeit mein Lieblingsspiel 🙂

Mein Allgemeinwissen überprüfen und gleichzeitig Spass haben. Genügt das schon? Nicht ganz, die Mischung macht s. Auch wenn s jetzt ziemlich kalt ist draussen, so eine kleine Rodelpartie hats in sich. Schlittenfahrt und Hüttengaudi, geht bei uns in Aurach am Hongar oder auf der Födinger Alm. Abfahrtsmäßig ist der Hongar klarer Sieger. Musi gibt s dafür Födinger auf der Födinger Alm on Mass.
Rodel vor der Hütte

 

Schau nur, wie er schreit und spuckt

alles hat er sich abgekuckt. Es wäre doch erstrebenswert sich zu verbessern und nicht zu verjüngern, oder? Meine Freundin ärgert es immer wieder, wenn sie extra eine Zeitschrift „50-plus“ kauft und prompt auf Seite zwei, ein Model keine dreissig, für eine Faltencreme wirbt. Soll an erster Stelle wirklich das „Jungaussehen“ stehen?
woman-1791347_960_720

 

Spieglein, Spieglein, an der Wand

zeig mir bitte mein Gesicht, wie es jetzt ist, ungeschminkt. Was seh ich darin? Ich seh noch viel Feuer in den Augen. Ich spüre den Elan, den regen Austausch meiner Neurotransmitter im Hirnkastl und meine Dopamine vervielfachen sich, wenn meine Frisur gleich sitzt. Es kann sein, das sich viele meiner Beiträge gleichen, doch worum geht es denn? Aufzeigen wie schön das Leben ist und das man Leben kann und darf!
Mit einem Blickwinkel, der wie ein Endlosgewinde am Hals, eine Rundumschau ermöglichen. Das Alter ist wie ein Buch, ein Auto, ein Kind, ein Leben, das Essen, das Laufen, das Lachen, das Lieben usw. einfach: Es ist was es ist – es ist schön 🙂
Klotzen nicht kleckern

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s