Jung ein Gimpel, alt ein Simpel

Jaja, wenn der Jugendwahn aufs Alter trifft. Beim Einkauf trifft der Blick von Provinzmadame auf diese Headline: „Das Wohlfühlwunder“, „wahres Leben, Denken und Fühlen“, muss sie natürlich gleich kaufen! Ein Wundermittel das Faltenfreiheit, glatte Haut und ein Doppelkinn wegzaubern kann. Goderl hat Provinzmadame zwar keins, aber so kleine weiche Beulen Links und Rechts vom Kinn, im Klartext: Hängebäckchen.
Kommt „Olles von Olter“ meinte die Kosmetikerin im „Werzer´s“ in Velden. Ah, und Frau Gertrude dachte vom leeren „Dachboden“. Dabei meinte diese noch unverhohlen, Provinzmadame und lovemylife täte die Vinoble Kosmetik gut, wo sie doch Abends zuvor, am Pool ein wenig Wein tranken.
„Kluge Menschen verstehen es, den Abschied von der Jugend, auf mehrere Jahrzehnte zu verteilen“ – Francoise Rosay

Ein Loblied der kurzweiligen Verunstaltung

„Mach dich schiach, dann bleibst du schön“. Zurück, das Wohlfühlwunder wurde in der Ausgabe Myself beschrieben: Die Chin up Maske = Kinn hoch! Abhilfe in nur 30 Minuten, soll der Gesichts-BH schaffen! Die Konturen wieder glätten. Provinzmadame interessiert natürlich was da wohl drin ist?
Daher, die Ingredienzien googeln. Schlauer ist sie nicht geworden und ihre Erfahrung sagt ihr: Was kompliziert klingt, ist oft nur: Einfacher SCHEISS. Also, was ist drin:
Inhaltsstoffe: Corum 9235, Vanillyl-Butylether, ergibt wärmende Empfindungen bei Anwendung auf der Haut,
Vitamin E – Ein gesunder Vitamin-E-Pegel hilft die Haut zu straffen und schenkt frisches, jüngeres Aussehen.
Weiter: Patentiertes Serum? Die Fragezeichen bedeuten: Geheim? Ubichinon 10 strukturell verwandt mit Vitamin K und Vitamin E.

Am besten: Viel Wasser trinken!

Schönheitsmittel Nummer Eins und Zwei: Die Gene.
Schau dir Mutter und Vater an, dann weißt du wie dein Partner im Alter ausschauen wird.
Zum Thema Jugendwahn las Provinzmadame noch in *Zeit Online dieses Zitat:
*„Diejenigen, die mal an einem Fest zur 50. Wiederkehr des Schulanfangs teilgenommen haben, können bestätigen.
Wenn man in den Raum kommt, glaubt man,
einige hätten ihre Kinder und andere wieder ihre Eltern mitgebracht.“


Posted

in

by

Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: