Wer stellt sich denn Herkulesaufgaben?

Aufgaben die unlösbar sind. Sich mit Dingen beschäftigen und verantwortlich fühlen für Probleme, die andere haben. Sich so schwierig gestalten, dass alles andere im Alltag vergessen wird? Wir sind keine Götter und keine Halbgötter, auch wenn einige sich dafür halten. Das Einzige, was man damit erreichen kann ist: Unzufriedenheit, Enttäuschung und Demotivation.

und ohne Wärme

Wozu die zwölf Heldentaten?

Den Nemeischen Löwen töten, dessen Fell so dick war, das keine Waffe durchkam. Kann es Liebe sein?
Die Hydra, mit den vier Köpfen, vier Mäulern?
Im dritten Jahrtausend die Quasselstrippe und das Tratschmaul.
Einmal enthaupten bitte, mundtot machen, sozusagen.
Ein völlig Wildes Tier, lebend überbringen. Eine wildgewordene Katze, die kratzt, beißt, zwickt und geben Dir eine auf die Birne gibt, dass Sterne Dir den Augenblick verkürzen.
Aus Rache als wilder Hirsch mit seinen goldenen Hörnern vor Gott treten um dann, den erymanthischen Eber, ein Nachkomme der gewalttätigen Sau Phaia, zun töten?

Hirsch mit goldenem Geweih

Besser den Stall „säubern“

Den See von Kreaturen befreien, die sechste Aufgabe. Monster, Golems und komische Vögel. Mit eisernen Schnäbeln, die nie aus ihren Nestern kommen, weil sie an der Unterseite verwundbar sind.
Menschen, die nur im Hintergrund agieren und immer unter die Gürtellinie zielen?
Nummer sieben, den Stier und fleischfressende Pferde einfangen? Tiere die ihren Gebieter fressen und erst dadurch zahm werden?
Aber man soll doch die Hand, die einen füttert nicht beissen?

Wertvolle Gürtelschnalle

Zuletzt den Riesen besiegen

Das wovor wir am meisten Angst haben?
Vorher die neunte Aufgabe, nach dem Zaubergürtel der Amzonen greifen.
Ratten mit 3 Köpfen, sechs Armen, mit einer Waffe in jeder Hand.
Könnte heutzutage die „Angst vor der eigenen Courage“ sein.
Die vorletzte Aufgabe, die goldenen Äpfel des Hesperides einsammeln, sie versprechen Unsterblichkeit.
Für ewige Jugend, sind heute viele, für ALLES bereit.
Nummer zwölf erst, sollte einem zum Gott machen?
Aber wer will schon Gott oder Herkules sein?

Herkules

Meine Mutter wollte es gerne

Dann, wenn sie sich mit meinem Testosteron geladenen Teenagerbruder, sich im Kräftemessen übte und dabei, sich mit den Worten: „Ich bin „Cassius Clay“ grade noch befreien konnte. Und, fühlt man sich dann wie Gott? Wer von uns weiß schon, wie ein Allmächtiger sich fühlt? Ich kenne nur ein Gefühl, dass sich vielleicht damit messen lässt:
Wenn ich fühle, dass die, die mich grad umgeben aufrichtig lieben und respektieren, dann, ja dann, fühle ich mich göttlich.

Sammelsurium 053

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.