Digitale Prävention?

Machen Schrittzähler und Co ihren Job perfekt? Fit mit App im Web? Was früher „Stadt-Land“ war, soll heute eine App ersetzen. Dabei könnte man in jeder noch so kleinen Pause oder Wartezeit, die Pforten des Fitnessstudios im „Oberstübchen“ öffnen. Ob Kurs oder Seminar, es ist immer förderlich seinem Gehirn andere Gesellschaft zu bieten. Das hat nicht nur mit dem Alter zu tun. Aufmerksamkeits- und Merkfähigkeitstraining ist jedem zu empfehlen. Aufmerksamkeit braucht der Mensch nicht nur zum Lernen, sondern auch im Alltag.

Gedächtnistraining

Wie oft sitzt man im Auto, hat eine Idee oder sollte sich etwas merken und kann es leider nicht bis „nach Hause“ bringen. Der Gedanke entfällt wieder, weil wir ihn nicht notieren können und mit anderem konfrontiert sind. Bei Routineabläufen fällt abhanden gekommene Aufmerksamkeit nicht sofort auf, erst wenn es Probleme gibt, dann sehr wohl. Auch in Situationen, wo man beurteilen, einschätzen und erkennen sollte.
„Wachsamkeit“ ist notwendig zum Aufzupassen und beobachten, Konzentration, wenn einen nichts ablenken sollte.
Wenn das Gedächtnis nachgelassen und man öfters das Wörtchen „Dings“ benützt, ist es Zeit etwas zu tun.
Es handelt sich nicht nur ums Merken, sondern auch um Selbstbestimmung.
Überlege, wann hast du das letzte Mal einen Vortrag oder Seminar besucht und deine Gedanken sind mittendrunter abgeschweift. Da stellt man sich doch nachher die Frage: „Wofür hab ich eigentlich bezahlt“, wenn man sich am Ende nix gemerkt hat?

Das Hirn liebt Spaß und Gesellschaft

Abwechslung, Neues und Unerwartetes, dann hat auch der Stolperstein „Desinteresse“ keine Chance.
Täglich erwartet uns ein Irrgarten von Gedanken der einen abhält, das Potenzial zwischen den Ohren besser einzusetzen.
Provinzmadame hat ihre eigene Art und Weise, sich etwas zu merken: Kategoriendenken frei nach Vera Birkenbihl. Hiermit hat sich ihre Merkfähigkeit mehr als verbessert.
Kreuzworträtsel und Sudoku ist zwar okay, wirkungsvoller aber ist Konzentrationstraining, Aufmerksamkeitstraining und Mentaltraining.
GREGOR STAUB – Ein Schweizer Gedächtnistrainer, vermittelt seit 1991 Methoden und Techniken, sich etwas schnell und einfacher zu merken.
Er verwendet die Mnemo-Technik. Vielleicht ist das etwas für dich, schau mal rein 🙂


Posted

in

by

Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: