Der Neid is a Luada und da Geiz is sei Bruada

„Als ich klein war, glaubte ich, Geld, sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich es“ von Oscar Wilde. Neid, bringt mich nicht weiter. Egal was, wenn einer was hat, wird er es sich wohl „verdient“ haben. War es ein Geschenk, dann gönn ich es ihm noch mehr. Wer würde nicht gerne, ohne zutun eine „Leistung“ bekommen. Ein Professor für Soziologie und Sozialpsychologie an der Goethe-Universität Frankfurt, fand in einer Befragung für Emotionsforschung heraus, dass Frauen eher traurig und Männer eher neidisch sind. Sie haben aber auch entdeckt: Dass gesundes Selbstbewusstsein, einen vor diesen negativen Gefühlen schützt.
Erdmännchen

Der Neid ist keine gute Seite

Ärger, Wut und Traurigkeit spielen eine große Rolle dabei. Ärger, weil man dem anderen etwas nicht gönnt. Traurig vielleicht deshalb, weil man dieses selber gerne hätte. Wenn ich so fühlen würde, würde das, was der andere hat, mich wirklich glücklicher und zufriedener machen? Ich glaube besser ist: Zufrieden sein, mit dem, was man hat. Erfüllung spür ich auch immer dann, wenn ich etwas tun kann. Nicht um etwas Neues zu erwerben, sondern weil es meine Lebenseinstellung ist, Spass am TUN zu haben.

springende Frau

Geiz ist nicht geil

Ein Geiziger ist ein Mensch, der seinen Schirm verleiht wenn die Sonne scheint und ihn zurückhaben will, wenn es regnet. Eine Beziehung kann man mit dieser Eigenschaft, sogar zu Tode sparen. Krankhafte Sparsamkeit, in späteren Jahren, gerne auch Altersgeiz genannt, freut daher nur die Bank oder die Erben. Geben soll man mit warmen Händen, wie es so schön heisst.

„Von der Macht des Geldes und dem Verlust der Gefühle“– erzählt Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer mit Beispielen aus Familien- und Liebesbeziehungen anhand Hauffs Märchens „Das kalte Herz“
Seine Bücher kann ich wärmstens empfehlen. Solltest Du jemals Neid empfinden oder nur ein kleines bisschen Geiz, dann pass auf und blätter lieber mal in dem Buch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.