Ein Jahr meines Lebens

Seit mehr als einem Jahr schreibe ich. Ein ganzes Jahr, aufgeschrieben was mir so durch den Kopf geht. Meine Gefühle habe ich auch nicht hinterm Berg gelassen. Gar nicht mal so fad, so ein Leben in der Provinz ohne großem Brimbramborium. Auf und Ab´s hat es gegeben, einige hab ich niedergeschrieben, einige nicht. Wer jetzt meint, sein Leben wäre langweilig, dem empfehle ich einen Blog und wer es nicht so öffentlich mag ein Tagebuch.

Hmm, wie gehts weiter?

Schreib nur Gutes auf

So, wie man täglich vorm Schlafengehen nur die guten Erlebnisse Revue passieren lassen sollte. Mich macht es zufrieden, nein es macht mich glücklich. Du bist was du denkst, also was ist falsch daran, nur Gutes zu denken und auch zu sehen. Neinnein, nicht wie Hans Guck in die Luft. Seinen Focus auf das Gute richten, ist gut. Wenn man fast am verzweifeln ist, dann ist es auch wichtig, sich nur mit positiven Menschen zu treffen. Weil die, die sich an der Traurigkeit anderer ergötzen, einem ihren Seelenmüll womöglich auch noch aufladen.

Wieder geschafft

Wer es schafft

seine positive Lebenseinstellung zu erhalten, wird weniger mutlos durchs Leben gehen. Wie hätte ich es sonst geschafft, in manch verzweifelten Situationen. Wenn ich mich nicht an „Ende gut, Alles gut“ festgehalten hätte. Lange Zeit hörte ich von meinem Partner: „Du lebst in einer anderen Welt“ – „Dir ist alles Wurscht“ – NEIN, verdammt nochmal, ich betone es immer und immer wieder: Situationen die einen zur Verzweiflung bringen, kosten zwar Nerven und manchmal auch Geld, daraus wächst Stärke und wurscht is mir gar nix. Das Leben ist keine Gerade und wer sich im „Gelände“ bewegen kann, der geht „seinen Lebensweg“.

SonnenuntergangI

Ich und Du

Müllers Kuh. Ein Abzählreim der Kindheit. Ich und Du bedeutet für mich: Auch wenn man alleine lebt, muss es nicht unbedingt heissen das man alleine ist. Schon gar nicht in der Freizeit und da hab ich passende, überraschende, lustige und lehrreiche Angebote.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.