Sie kanns nicht mehr hören!

Dieses ewige: „Ich geh ja den ganzen Tag arbeiten!“ Schön für sie, Millionen andere aber auch! Familienzwist mit der Schwester, wegen immer wieder, unsinnigem Vergleich. Man kann sich den Job nicht immer aussuchen, aber das Beste draus machen und dazulernen. Bei vielen passiert aber außer Jammern, leider nichts, sondern es kommt die Ausrede wie Oben. Ein Dilemma, denn statt Zuhause am Laptop spielen, wäre Weiterbildung am Dell gefragt. Wenn Provinzmadame der Job ankotzt, wird und kann sie dies ändern. Sich aus der Komfortzone erheben, denn impfen, kann man Wissen noch immer nicht.

Nach acht Stunden Arbeit zu müde?

Kann Provinzmadame verstehen, dennoch können andere nebenbei da noch studieren. Jammern ist natürlich leichter. Sie könnte klein anfangen und mit ihrem Hobby Taschengeld verdienen. Eine Facebookseite einrichten lassen, doch seit einem Jahr, hat sie es noch immer nicht geschafft, ihre „Ergebnisse“ zu fotografieren und hochzuladen.
Sie geht ja den ganzen Tag arbeiten und ihre Ausrede:
„Wenn ich in Pension bin“ – jaja „wenn ich einmal reich wär“

Noch ein Dilemma: jedermanns Liebling sein

Nicht nein sagen können und sich um die Einkäufe, für die Schwester im Heim und um vier Gräber kümmern.
Wenn sie jemand bittet, macht sie es, nur, für die „andere“ Schwester“, kann sie nicht eine kleine Besorgung machen.
Im Geschäft nebenan „kriegt sie keinen Parkplatz“ und außerdem, liegt es nicht am Weg, ist die Ausrede. Zur Arbeit fährt sie mit dem Rad, um vom Firmenparkplatz, gleich am Arbeitsplatz zu sein. Dafür steht sie sogar eine halbe Stunde früher auf, obwohl sie Langschläferin ist.

Kilometersparen?

Dabei wird sie das Auto nie verkaufen, außer an den Schrotthändler. Die Umwelt wird es ihr danken, sonst niemand. Sie könnte ihren Zigarettenkonsum auf Zehn reduzieren, ihre Lunge und Geschmacksknospen würden es ihr doppelt danken. Nur so kann sie „entstressen“, ist ihr Argument dafür, denn aufhören würde sie noch mehr belasten, sie geht ja den ganzen Tag arbeiten.

Diese ewigen Vergleiche

Würde sie damit aufhören, wäre sie wahrscheinlich zufriedener, vielleicht auch glücklicher. Provinzmadame nimmt sich die Freiheit, entscheidet selber, was sie macht oder nicht.
Verdient ihr Geld mit Job´s, die ihr Spaß machen. Dafür hat sie auch hart GEARBEITET, dazugelernt und auch BEZAHLT dafür! Hatte nie einen Vorteil, die Jüngere zu sein, Nesthäkchen.
Jeder sollte versuchen, sich in andere hinein zu versetzen, ehe sie Familienmitglieder ständig anschwärzen.


Posted

in

by

Comments

Eine Antwort zu „Sie kanns nicht mehr hören!”.

  1. Avatar von Gabi

    Das ist ja ein schöner Beitrag zum Thema Hilfe zur Selbsthilfe. Sehr gut!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: