Mann oder Hund?

Problem-Hunde entstehen meist, durch falsche Erwartungen. Mit einem Hund aus Fleisch und Blut, ist es nicht anders. Er besteht auch nicht nur aus „Problemverhalten“. Machen wir uns doch bewusst, welch wundervolle Eigenschaften er hat. Nehmen uns mal Zeit, die positiven Eigenschaften sowie alle schönen Erlebnisse aufzuschreiben. Was für eine Liste! Man hat sich doch nicht umsonst für ihn entschieden? Gerade ein Problem zur Zeit? Dann sollte dir bewusst werden, das Idealbild, stimmt nie mit der Realität überein. Hand aufs Herz: Wäre das Leben mit einem perfekten Gesellen nicht langweilig?

Perfekt, muss er eh nicht sein

Also, akzeptieren wie er ist, mit all seinen Stärken und Schwächen? Nicht versuchen, ihn zu verbiegen, dass, was seine Persönlichkeit ausmacht, wird man eh nicht verändern können. Aber leben mit einem Streuner? Erst kürzlich traf ich einen Bekannten, der seinen Hund einer Vasektomie unterzog. Dieser wollte bei Gelegenheit, ständig allein auf Achse um potenzielle Partnerinnen zur Vergesellschaftung zu finden. Sobald er auch nur eine Minute auf der Piste war, musste er aus zwanghaft „jagdlich“ motivierten Gründen, ständig seine Nase an Dekolletés halten. In einer festen Beziehung ein absolut gerechtfertigter Grund für eine Kastration!

Jagen als Sexualverhalten

Gehört zu den zwei Grundinstinkten des Mannes, beide aber, leider so gut wie nicht vernetzt. Eine Kastration Aufgrund von unerwünschtem Jagdverhalten vornehmen, ist also völlig legitim. Ist das jetzt fair, Mann und Hund im Vergleich? Männliche Wesen die im Alltag körperlich und geistig ausgelastet sind, sehen keinen Grund, ihre Energie in Form von Sex auszuleben.
Ich bin bekennender MARTIN RÜTTER Fan https://www.martinruetter.com/martin-ruetter/ – begeistert von seinem scharfen Verstand und den schnellen Problemanalysen.
Frau Prof. Dr. Gerti Senger https://www.gerti-senger.at/ wäre sicher auch amüsiert 🙂
Wenn man das Wort HUND mit dem Wort MANN vertauscht. Wärst Du auf einen Vergleich gekommen?
In FB – DOGS TIPPS IM JANUAR fündig geworden.
„So“ gelesen, könnte man ein Auge zudrücken oder?

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: