Lila zieht die Männer an?

Lust und Lilalaune, Lila das neue Schwarz? Wo andere Blau sagen, seh ich Lila. Veilchenblau, Flieder und denk an Frühling und nahenden Sommer. Lila, Farbe der Einzelgänger, Flieder, Violett, alles Töne die Würde, Spiritualität, Majestetik und Grenzbereiche betonen. Farbe des weiblichen Winter- und männlichen Sommertyp. Wird gerne bei Gelegenheiten getragen in denen viel Diplomatie gefragt ist. Bei Verführung heissts: Wer Lila im „Alter“ trägt wills nochmal wissen. Ich, eine violette Erscheinung? Neben Rosa die Farbe der „Übriggebliebenen“. Schaut meine Zukunft, so noch „rosig“ aus?

Hellviolett, meine Lieblingsfarbe

Zigmal als Trendfarbe des Jahres vermarktet. Wahrscheinlich bin ich deswegen nie aufgefallen. So gesehen würde mich eine neue „Lilawelle“ unbemerkt in ein Cafe gehen lassen, ohne den Gedanken einer „Letzten Hoffnung“ zu erwecken. Violett und Erotik, auch so ein Thema. Violett, die Farbe der Macht und Leidenschaft, aber auch des Unmoralischen. Strahlt meine Wenigkeit diese „Erotik“ aus und als Farbe der Einzelgänger Intelligenz? Meine Töchter könnte ich wieder mal in Ohnmachtshaltung bringen, wenn mein neuer „Eycatcher“ die Haarfarbe: Shocking-Pink-Lady hätte 😉

Nicht nur Kleider

Sondern ein fliederfarbener leuchtend Violett glänzender Stein. Charoit sollte auf der Haut getragen werden. Ein kräftiger Heilstein, der Nerven und Immunsystem stärkt. Bei uns nicht so bekannt, stammt er doch von sibirischen Volksstämmen ab. Wer mehr darüber wissen will: Das große Lexikon der Heilsteine
Professionelles Wissen über Farben auf dieser Seite. Unentgeltliche Empfehlung!
Aber auch bei Möbeln, wie eine Lila Couch. Das schönste Lila aber überhaupt, hat der Attersee im Spätsommer. Wenn die Sonne zwischen Unterach und Parschallen untergeht. Spiegeln violette Nuancen, die letzten Töne am abendlichen Himmel. Das Gefühl von Abschied stellt sich jedesmal ein, wenn ich es seh. Ein letzter melancholischer, sentimentaler Blick lässt mich zurückblicken, zurück auf den Tag, zurück aufs Leben und das an solchen Abenden.

„Der Flieder riecht lila, auch wenn er weiß blüht“
Alfred Polgar

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: