Hast an Vogl?

„Na, Zwei!“ Diese Aussage, wird mit einer kreisenden Faust vor der Stirn, verstärkt. Oder die Frage: „Eine neue Geschäftsidee?“ Wenn Familie und Freundeskreis nicht versteht worum es geht, wie sollten es „Fremde“? Wo liegt der Hund begraben? Stimmt die Verpackung nicht? Bewegend-begeistern, wofür steht das? Sagt es nicht alles aus? Mit Verschnörkelung hab ichs net, darum mag ich Ecken und Kanten, den direkten Weg und nicht den goldenen Mittlweg. Der im Übrigen, nie zum Ziel führt.
Mein erster Vogl: „Agil & Vinophil“ – der Zweite: „Motivations-Stammtisch“
„Um an seinen eigenen Weg zu glauben, muss man nicht beweisen, das der Weg der anderen, falsch ist.“

Tick ich anders? Vielleicht!

„Wenn alle das gleiche denken, denkt keiner richtig“ – das stimmt mich versöhnlich. Oft fühl ich wie das Kind in Paulo Coelho´s Buch: Krieger des Lichts. Es wartet darauf, dass der Lebenstraum Wirklichkeit wird.
Ich warte aber nicht, sondern schreibe, versuche zu erklären und immer wieder, Neues zu erkunden und entdecken. Erzähle und bin, trotz keinerlei Reaktion, dankbar.
„Alle Wege der Welt führen mitten ins Herz des Kriegers. Der Krieger weiß, das er frei ist zu wählen, was er wünscht. Seine Entscheidungen trifft er mutig, uneigennützig und zuweilen auch mit einer kleinen Prise Verrücktheit.“

„Faszinierend“ – meinte Spock

Mich fasziniert das Leben. Das Buch „Des Kriegers“, ein guter Sinnstifter, wenn man wieder mal an einem Wendepunkt steht. Stärken und Leidenschaften versucht, so gut es geht, auszuleben.
„Ein Krieger des Licht´s wird eins mit den Bergen und Bächen, findet etwas von seiner Seele in den Vögeln, in den Pflanzen und Tieren auf dem Felde.“
Am Anfang dachte ich, Leidenschaft und Begeisterung reichen aus. Irgendwann hab ich eingesehen, dass man nie genug weiß und oft viel zu wenig gibt.
Weiterhin am Lernen, Zeit geben und nehmen, um Inne zu halten und zum Ergebnis kommen:
Lebensfreude und Begeisterung weitergeben, kann ich, immer.

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: