Wo drückt der Schuh?

Wegen meines Cinderella-Gens, immer da wo das Fersenbein aufhört. Früher hatte ich noch einige „Penner im Schrank“, heute weiß ich in Nullkommanix, welcher Schuh passt. Praktische veranlagte, die mich als Kind dazu verleiteten, mit ihnen ins Bett zu gehen. Mein Bruder musste deshalb kontrollieren kommen, ob die Schucherl eh „vor meinem Bett“ stehen. Schuhe finde ich, wie Millionen andere auch wunderschön. Eine tolle „Begleitung“, wie der silberne Hingucker im Titelbild: Was solls:
True Decadence

Auch das hats gegeben 🙂

Wanderschuhe

Da hat LOWA die Nase vorn, bei mir. Ein Produkt aus der Heimat, ob Berg-, Wander oder Trailschuh, sie sind des Damenfusses Liebhaber. Anschmiegsam und weich, ein Gefühl, man könnte mit ihnen auch noch fliegen. Bei mir ist noch keiner kaputt gegangen, entsorgt hab ich sie, wenn sie eine „Glatze“ hatten. Wenn das kein Lob ist 🙂 Den „richtigen Gipfeln“ habe ich Adieu gesagt,darum hat der Trailschuh die Nase vorn. Fuchsia für den „normalen“ Fuß, silber hab ich leider noch keinen gesehen. Wer mehr über Füsse erfahren will, sollte mal bei der Draufgängerin Birgit Faschinger-Reitsam vorbeischaun. Das Schuhrakel – ein Hit! Spielt auch ab und zu bei meinen Wanderungen eine „tragende“Rolle.

Der Feind schläft nicht

Fußgitter und Kopfsteinpflaster! Darum hat bei mir meist der Blockabsatz Vorrang. Da muss ich nicht jeden Schritt überlegen und meine Fussballen werden geschont. Absätze in bequemlichkeitsmanier, Half-High-Heels, meist sechs bis sieben Zentimeter. Lassen die Hüften noch schwingen und sind trotzdem wie „Patscherl“. Tja, auch der Preis ist heiss! Lieblingsmodelle von TAMARIS, jedes gute Geschäft führt diese Marke.

Immer gern mit Riemchen

Die Belohnung

Die „Krönung“: Meine Stiefel! Ich liebe sie zu jeder Jahreszeit und trage sie nach Lust und Laune. Damit der Stinkefuß keine Chance hat, beachte ich diese Regeln:
Schuh oder Stiefel nur einen Tag tragen, dann einen Tag Pause geben, am besten zwei! Lange Freude ist garantiert. Im muss gestehen, ich trage selten Strümpfe oder Socken, doch mit dieser „Regel“ habe ich noch nie einen Schuh wegen „Käsegeruch“ entsorgen müssen 🙂
Das Kind in mir will halt: Schnell rein und schnell raus, von den Schuhen.

Für mich kein No-Go: Weiss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.