Roobert!!!

Nein, ich rufe nicht nach dem Geißlein! Das ist der Ruf nach einem Tischler. Einen, der sich auch auf Reparaturen versteht, Kleinigkeiten, keine neue Wohnungseinrichtung. Ich weiß, Handwerker mögen solche Kinkerlitzchen nicht, aber, was soll man machen? Dieser Arbeitsplatz verlangt Anpassung, an den heutigen Standard. Im Bad eine neu Ablage, für die Putzmittel kleine Schränke und für den Balkon, ein neues Randprofil. Außerdem, für den alten Schreibtisch eine Holzwurmbehandlung. Sogar eine ramponierte Holztür hat er wie neu hingebracht. Das ist noch nicht alles! Auch ein Freund hat sich Küche und Wohnzimmer machen lassen:-)

Das alles macht Robert Kollross!

Jaja, der Tischler machts persönlich: http://www.tischlerei-kollross.at/
Selten hab ich einen Handwerker so akribisch arbeiten sehen. Er gehört zu denen, die sich vorher noch eine Schablone anfertigen. Zwischendrin zur „Anprobe“ kommen und kontrollieren, ob alles perfekt passt. Er muss bei der Lieferung nichts mehr herumschleifen oder hobeln. Das sitzt, passt und hat Luft 🙂 Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit, die besten Eigenschaften eines Handwerkers. Die Tischlerei mit dem „Geißlein-Roobert“ ist es wert, einen Blick in sein Haus oder Wohnung werfen zu lassen.
Er macht möglich, wo andere sagen: „Das geht nicht“

Eine Tischlerei vor Ort

Für so einen Handwerker lasse ich jedes Möbelhaus „verhungern“ – Qualität vom Tischler zahlt sich eben aus. Man darf nicht vergessen, so ein Möbelstück hält oft länger als so manche Ehe. Also, solltet ihr etwas besonderes für Euer Heim suchen oder vorhaben, würde ich einen Besuch von diesem Fachmann empfehlen. Ein paar Stücke seines Schaffens könnt ihr hier bewundern. Und weil gerade nichts Wichtigeres zu machen ist, hol ich mir ein kleines Zirbenkissen von ihm. Ich mag diesen stark aromatischen Duft. Die Pinus Cembra, wie sie lateinisch heißt, ist mir als Duft über die Nase lieber, als über den Gaumen zu genießen. Robert hat halt was auf dem Kasten“ 🙂

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

2 Kommentare zu „Roobert!!!

  1. Ich habe da auch so einen Tischler, den ich wie einen Geheimtip sehe, ihn aber natürlich gerne verrate und WEITEREMPFEHLE! Die Rollwerkstatt von Peter Paul Leibetseder aus Goldwörth bei Linz. Ich kann nur sagen: Eine Perle von einem Handwerker!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: