Der Johannistrieb

Der zweite Blattaustrieb bei Laubbäumen. Im Volksmund bedeutet es den gesteigerten Sexualtrieb und Lustempfinden in späteren Jahren, auch „Augustsaft“ genannt. Ein neuer Partner, lässt viele nochmal richtig durchstarten. Irgendwann nicht mehr zu können oder verlangen danach zu haben, lässt mit einem jüngeren Fräulein hoffen, ohne blaue Pille über den 10 000ten „hinauszuschießen“ 😉

Tango werner22-brigitte

S´war immer so

Vor nicht allzu langer Zeit, war es verpönt, wenn Frauen nach ihren gebärfähigen Jahren, Lust auf Sex hatten und es auch zeigten. Wenn sich eine getraut hat, ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen, musste sie dem Gerede nach: „Eine „weiße Leber“ haben. Die „Spielregeln“ der Spießergesellschaft sind halt anders. Denen die Lust abhanden gekommen ist oder nie welche hatten, können „Gottseidank“ jetzt sagen: „Der Wechsel ist schuld“. Der Mann ist dann der Arme in der Ehe, aber ein Schwein, wenn er sich mit einer Jüngeren „vergnügt“.

Wo ein Wille, da ein Gebüsch

Die Philosophie der 10.000 Schüsse

Heutzutage dürfen die, die wollen, Gottseidank, so oft sie können 😉 Mir tun die leid, die sich Gefühle und Verlangen verkneifen oder schlimmer, sich dieser nicht bewusst sind. Es muss tief sitzen, wenn man sich nicht mal selber spüren kann oder will. Alles findet im Kopf statt und leider haben viele in jungen Jahren, viel zu viele Pornos geguckt. Sie können den Unterschied zur Realität nicht mehr erkennen. Als junge Frau ist es gut, den „Dreh“ schnell raus zu haben. Warum sich verbiegen, wenn´s mit ein paar gut formulierten Worten und Sätzen, viel besser geht. Kopfkino zur richtigen Zeit, dass ist das Geheimnis, nicht die gespielte Schlangenfrau, die zwischen Stellung 69 auch noch einen Purzelbaum machen könnte. Kommts der dann?????

Hemdsärmlig

Erkennen was wirklich möglich ist

Film und Realität, sind zwei verschiedene Welten. Ich habe noch immer Spaß daran und hatte nie etwas dagegen, wenn mein Mann hinterher sagte:“ Bist halt a „Gerntuarade und diesen Satz, mit einem Klaps auf meinen Po, unterstrich 😉
Wenn ich die gespielte „Moral“ derer seh, die nicht mehr können oder dürfen, den Zeigefinger heben und meinen:“Huch in deinem Alter“, denk ich mir:
„Bled wer i sei, wenns Spaß macht – meine Grotte ist noch nicht geschlossen 😉 Ich brauch nicht versorgt sein, kann meine Gefühle ausleben und daher tonnenweise das Glückshormon ausschütten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.