Bin ich eine Rebell-Yellerin?

Eine, die ohne Kompromisse und Zugeständnisse lebt, weil über Fünfzig? Träume leben, weil vorher Gesellschaft, Familie und Kultur es nicht zugelassen hätten? Genau kann ich das nicht sagen, auf alle Fälle, bin ich keine, die in eine Schublade passt. Alleine wegen Gewicht und Größe 😉 Ich wollte nie sein, wie alle anderen. Ich wollte auch nicht so leben, wie alle anderen. Damals Ende zwanzig, konnte ich schon sehen, wie es mir mit Fünfzig ergehen würde. Ich habe einfach früher begriffen, das ich nur

DIE EINE CHANCE habe.

Tandemsprung

Zu viel nach anderen orientieren

macht orientierungslos. Viele schauen, wenn sie in Krisen nicht weiter wissen, wie andere es machen, um eine Lösung zu finden. Ich bin kein „Egomane“, ich hab meine Persönlichkeit, nicht mit dem „Kinderkriegen“ aufgegeben. Wenn ich mich mit Freundinnen traf, gab´s zwei, drei, Sätze, der Kinder wegen, dann ging s um UNS. Nur weil ich Mutter und Ehefrau bin, kann ich doch um Himmelswillen noch selbständig denken. Ich weiß, Männer finden kluge Frauen interessant, nur soll´s die eigene nicht sein.

Bogenschiessen

Wenn ich nicht weiter wusste, gabs nur einen Weg für mich

Den, wo mein Gefühl mir sagte, das er der „Bessere“ für mich sei, beziehungsweise, das Denken dahin, mich ruhiger und selbstbewusster stimmte. Manchmal tat ich irgendwas, nur um den „Zustand“ zu beenden. Manchmal, war´s auch eine Bauchlandung. Wurscht! Ich bin wie ein Kind aufgestanden, hab mir den Rock abgeputzt, meine Hände und Knie nach Verletzungen abgesucht und bin weiter gegangen.  Pixabay Cara

Schauen was passiert, das ist für mich Leben

Das haben Männer uns voraus. Als kleine Jungs probieren sie schon aus, was passiert, wenn sie an Rädern, Bohrern und Sonstigem schrauben. Sie versuchen das Gegenteil oder einfach anderes als beschrieben zu machen. Um zu sehen was passiert. Im übrigen verlieren manche Männer diese Eigenschaft, wenn sie erwachsen sind 😉 Wir Mädchen überlegen, da könnte was kaputt gehen, also lieber nicht. Die Jungs wissen es hinterher genau, wir bleiben nur in dem „Wissen“ und vergessen, das es viele andere Möglichkeiten gibt. Auch mal unorthodoxe Verfahren, ruinieren das Gerät nicht, im Gegenteil: HAHA – es kann viel mehr, als beschrieben 😉

DenkblasenI

Geht doch!

Wer grade mit seiner „Gesamtsituation“ hadert, der sollte den Zentimeter hervor holen. Schnell wird entschieden, wie es weiter geht. Es sind doch sicher noch Zwanzig oder Dreissig Zentimeter über 😉
*Die Studie ist zwar schon ein paar Jahre alt, ich glaube aber, noch nicht ganz abgeschlossen.
*Rebell Yeller

Tanzen im Regen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.