Mama, was ist mit mir los?

Andre leben scheinbar fehlerlos? Gefühlvolle Menschen erkennt man daran, dass sie Gefühle zeigen wenn etwas Überraschendes passiert. Mir sind Menschen sympathisch, denen öfter mal ein Missgeschick geschieht. Beim Essen kleckern, leider trifft diese Peinlichkeit nur mich am Tisch. Oder parallel Einparken, da stand ich mit dem Auto immer noch zur Hälfte auf der Fahrbahn. Endlich hat mir einer den super Tip gegeben: Du musst langsam fahren, aber schnell lenken 🙂 Auch in anderen Bereichen hab ich mich gebessert. Ich bin so akkurat gworden, dass ich manchmal unterm putzen aufhör, damit der angekündigte Besuch nicht denken könnte: Die ist ja penibel 😉

Mit der Lupe darf man nicht schaun

Viel erlebt und wissend, wie sich Kummer, Trauer und Sorge anfühlt, wirft mich nix mehr so schnell aus der Bahn. Hab meine Ansprüche meinem Können angepasst, drum bleiben Enttäuschungen heut im Rahmen. Versuche mehr Gutes zu sehen und mich von „Miesanthropen“ fernzuhalten. Wie es einem anderen geht, erkenne ich sowieso nicht nur daran, dass er AUA sagt. Schreit wenn er sich weh getan oder lacht wenn er sich amüsiert. Sehe bei Problemen nicht nur die Nachteile. Emphatisch nennt man sowas, dabei hat mein Schwager mal gemeint: „Du bist zu sensibel“ – stimmt. Ich verzerr mein Gesicht und sag heut noch AUA, wenn mir jemand auf die „Zehen tritt“.

Sonnenbrille II
beherrsche dennoch Poker-Face

Ich fühle, also bin ich

Darum: Mehr Platz für Positives! Aus Höflichkeit langweilen lassen, nein Danke. Wenn jemand seiner Leere im Hirn Luft machen will, bitte, ohne mich. An Ausreden fehlt es mir schon lang nicht mehr. Nicht nur beruflich, auch in Beziehungen wird heutzutage jedem „Hirnfurz“ Luft gemacht, muss das sein? Alles perfekt haben wollen, Familie, Beziehung, samt Haushalt. Einen super Beruf und die vollkommene Freundschaft: Wer hat das schon? Wenn doch, wo?
Wer seine Latte so hochlegt, kann nur Frust ernten, darum, lass „Fehler“ lieber manchmal gelten.
„Wir denken zu viel und fühlen zu wenig“
Charlie Chaplin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.