Geschenke, Geschenke

Bitte wer, trifft den Geschmack des Empfängers beim Schenken ohne nachgefragt zu haben? Oder gibts von Haus aus nur Schrottwichteln? Für meine Kinder zerbreche ich mir jedes Jahr den Kopf. Kleine Dinge, die sie sich eigentlich selber kaufen könnten und große Wünsche, die ich nicht erfüllen kann. Sie sind jung, haben zig Dinge im Kopf, solche die sie auch gerne besitzen würden. Bei mir ist das jetzt andersrum, was andere vermehren wollen, will ich reduzieren.

Photo by Miguel u00c1. Padriu00f1u00e1n on Pexels.com

Weihnachtskugeln in Schwarz?

Zwei, dreimal, hab ich den Schmuckzirkus mitgemacht. In den Achtzigern sogar extra mal nach Freilassing gfahrn: Dunkelblau und Silber war der Trend. Jetzt warte ich, bis eine kaputt wird. Wer soll den ganzen Weihnachtsschmuck denn mal verwenden? Engerl, Kerzen, Kripperl, womöglich kommt alles auf den Flohmarkt oder noch schlimmer, in die ASI = Altstoff-Sammel-Insel. Ab heute will ich schenken was Sinn macht. Etwas, dass man nicht mehr hergeben will und trotzdem weitergeben kann.

Berlin 2018 im KADEWE

Träume und Liebe

Kein Limit für große Wünsche, keine Grenzen für Vorstellungen. Zeit schenken, helfen wo man kann. Zeit verteilen wie Flyer, dabei zerrinnt sie mir eh zwischen den Fingern, wie Geld. Jetzt habe ich Zeit übrig und verteile sie unter denen, die mir wichtig sind. Zeit für Dinge, die sie erledigen sollten, aber grad nicht können. Für Gespräche, deren Inhalt sie niemand anderem sagen können. Da genügt schon manchmal ein „Viertelstündchen“ am Telefon.

Alle Jahre wieder

Versuche ich Dinge zu reduzieren, haushalten mit meiner Zuneigung und sie nur mehr denen geben, die sie auch zu schätzen wissen. Ein Plan hat schon mal kurzfristig funktioniert: Einmal im Monat mit der gesamten Familie Essen gehen. Einmal im Jahr, ein gemeisames Wochenende verbringen, ob ich das noch erleb? An Weihnachten wie jedes Jahr, was wünschen sich meine Kinder von mir? Ich wünsche mir ein entspanntes Essen und damit dieses erfüllt wird, fahr ich vor der Bescherung zur Fischerei-Ecker, weil Essen und Trinken, hält allemal die Familie zsamm 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.