Hilfe, ich bin „sapiosexuell“

Leitet sich vom lateinischen Verb „sapere“ = weise ab. Ich liebe Gehirnbesitzer, vor allem wenn sie es benützen. Der geilste Körperteil, darum macht gscheit auch sexy und attraktiv. Diese Eigenschaft verhindert leider nicht bei allen Frauen, dass ihre Leidenschaft für einen zu großen Männerverschleiß sorgt. Wissen macht einen scharf, wenn er über Dinge reden kann, die andere nicht wissen und dann sogar stimmen. Sollte das Date gebildet sein, wird man leichte Erregung spüren. Da bin ich aber froh, verhindert es doch, dass sich Dummheit vermehrt und die „Umluft“ mit zu vielen „Gedankenschoasserln“ verunreinigt wird. „Gscheit, ist das neue Sixpack“.

Der Kluge kann sich auch dumm stellen

Oberflächlicher Smalltalk langweilt dich, das Gequatsche über nicht anwesende oder Wetter, blabla. Ausgenommen, eine ist schwanger, frisch geschieden oder verstorben. Wenn einer dem Nachbarn Hundsdreck unter die Fösl* gschmiert hat, ergibt das noch größeren Klatsch, aber: Nur beim Friseur! Es gibt doch genug Themen über die man diskutieren, lachen und lernen kann. Außerdem ist Zeit kostbar und steht uns nicht unendlich zur Verfügung.
Also, wenn dich einer mit seinem Allgemeinwissen und Geistesblitzen „aufregt“: BRAVO!
Beim Mann soll sogar die Spermienqualität mit zunehmenden IQ steigen. Kommt daher der frauenfeindliche Spruch:
„Die hat die Gscheitheit mit dem Löffel gschluckt?“

Oberflächliche Menschen regen mich auf

Mir sind Männer sympathisch, die humorvoll sind und sich auf Satire verstehen. Da möchte man sein Gegenüber am liebsten sofort vernaschen, so entzückt ist man.
Da fällt mir der Film „Ein Fisch Namnes Wanda“ ein, war es doch die Eigenschaft des Anwalts, „Fremdworte“ auszusprechen und sie damit in Ekstase zu versetzten.
Um ihren „Seitensprung“ zu rechtfertigen, erzählte sie ihm, dass sie einen Pullover trage, der mehr *“Amöben IQ“ als ihr Otto.
Laut Wikipedia können Amöben durch die Nase ins Hirn gelangen.
Bei manchen so schlimm, dass ihnen das Hirn, beim Schlafen in Seitenlage, aus dem Ohr zu fallen droht.

*Türklinke




Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

2 Kommentare zu „Hilfe, ich bin „sapiosexuell“

  1. Du gefällst mir, deine Fotos sind klasse und deine eigen-ART ist ja! Echt inspirierend!
    Vielleicht liegt’s an den gemeinsamen wasserfrau-genen? Who knows?
    Ich bekenne auch offen zur sapio sexualität, und weiss genau was du meinst…gepaart mit humor-
    Unschlagbar!
    Freue mi h, mehr von dir zu lesen! LG aus holzhausen

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Angelika, das freut mich. Das genau ist es, mit meinem Blog, Leichtigkeit und Lebensfreude in den Alltag bringen.
      Herzlich Grüße vom Attersee zu Dir, ich werd weiterhin schaun, mit meiner Lebensphilosophie die Lachmuskeln zu stärken

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: