Geschenke nur an mich?

29 Geschenke, ein einfacher und wirkungsvoller Weg, um das Leben positiv zu verändern. Einen Monat lang, jeden Tag, einen besonderen Menschen beschenken. Freude die man in kein Packerl stecken kann, sondern einfach weitergeben. Jeder ist mal unzufrieden, auch wenn er alles hat, aber was ist mit denen, die wirklich einen Grund dazu hätten? Hier empfehle ich Miesanthropen und Dauermeckerern, ihre Nase mal in dieses Buch zu stecken. „29 Geschenke“ – Von Cami Walker, eine Frau die an Multipler Sklerose erkrankt ist und daran verzweifelt wäre. Doch dann gab ihr eine Freundin diesen Ratschlag, Tip einer afrikanischen Heilerin.

Ein Monat des Gebens

Es gibt eine Website auf der man sich eintragen kann. Jeden Tag ein Geschenk machen, 29 Tage lang, nix extra kaufen, sondern ein Telefonanruf, eine Postkarte, die Münze fürs Einkaufswagerl, eine Zeitschrift die jemand gern liest usw. Probiers mal wie beim Kreisverkehr: Einen anderen „einfädeln“ lassen, der Nächste den Nächsten und weiter. Du wirst feststellen, dass der Nächste es auch tut. Der berühmte Nachahmeffekt, kommt sicher, positiv wie negativ. Mit kleinen Alltagsdingen kann man Freude bereiten, dann gerät der eigene Gemütszustand meist in den Hintergrund. Ein Großes wertvolles Geschenk, das nichts kostet ist: VERZEIHEN oder jemand einladen. Ein könnte sogar ein Hausputz sein, ein solches Geschenk wird von mir leider nie jemand bekommen. Aber ich hab die Telefonnummer einer „Perle“ 🙂

Was war das noch für Weihnachten, Schoko und Pupperl, dann war man selig

Heute kommt mein Onkel dran

Er ist jenseits der Achtzi und nicht mehr guter Gesundheit. Jedes Jahr schreibt er Weihnachten und Ostern eine Karte. Heute werde ich ihn anrufen. Auch wenn eine Unterhaltung schon ziemlich schwierig ist, weil schwerhörig, wird er sich freuen und ich mich, weil ers tut.
Vor Jahren hab ich mir das Buch gekauft, weil mich interessieren Dinge, die Zufriedenheit wachsen lassen und nicht das Gegenteil.
Und morgen schenk ich einer lieben Dame, einen kleinen Christbaum.
„Der Advent ist eine Zeit, in der man Zeit hat darüber nachzudenken, wofür es sich lohnt Zeit zu nehmen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.