Warum Für und Wieder?

Sinnvolle Entscheidungen muss man abwägen. Beim Wandern etwa, welche Tour bei welchem Wetter und welcher Weg. Die Eisenauer Alm und der Westwanderweg empfindet Provinzmadame als anspruchsvolle Touren. Nach dem Bewertungssystem vom Alpenverein als leicht eingestuft, leider überschätzen sich deswegen viele.
Bei einer leichten Tour, sollten 400 Höhenmeter und eine Gehzeit von circa 3 Stunden „Gesamtgehzeit“ zu bewältigen sein. Es zählen dabei Schwierigkeit und der konditionelle Anspruch, Gefahrenpotential und der landschaftliche Reiz sowie die Frequentierung.

Welche Ansprüche ans Leben?

Auch hier spielt die Wegbeschaffenheit “ = Herkunft, eine Rolle, da ist für viele: „Da Weg oft stoanig“. Deshalb braucht man das richtige Schuhwerk = Ausbildung, eine „Garantie“ für gute Trittsicherheit. Nicht nur einmal musste sie einen Teilnehmer am Treffpunkt „stehenlassen“. Halbschuhe vertragen sich halt nicht mit Wandern!
Wenn es den Berg schon hinauf gehen soll, muss man sich anstrengen, sonst kommt man nicht weiter. Kleinere Hürden „beschwerdefrei“ nehmen können, das ist: thats life.
„Manchmal braucht man nur den Weg zu ändern, nicht das Ziel“

Achtsames Gehen ist angesagt

Ob kurze oder steile Anstiege, alle zeigen uns, das es im Leben auch nicht stets gerade dahingeht. Neue Impulse lassen einen die nächsten Schritte abwägen, überlegen, wie man weitergeht oder besser die Richtung wechselt. So manche Wanderung hat eine Veränderung mit sich gebracht, manchmal sogar eine für den Rest des Lebens. Wenn man einmal nicht mehr weiterkommt, weder auf der einen, noch auf der andern „Seit“, heißt es eine Lösung finden, das: „Für oder Wieder?“

Mit Einsichten zu neuen Aussichten

und das mit vielen Weitsichten. „Der erste Schritt führt dich zwar nicht zum Ziel, aber weg vom Ausgangspunkt“
Verbringe mal einen Tag mit uns und lass ihn mit interessanten und wundervollen Ausblicken in die Zukunft enden.
„Dramaturgisch“ gehört am Attersee selbstverständlich der EINKEHRSCHWUNG dazu 🙂

„Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken;
sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben“ – Konfuzius


Posted

in

by

Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: