Ich Flöge gern – Teil 2

Tja, da war ich nun beim Zahnarzt, eigentlich Zahnärztin „d`Auguste“. Ein herrisches Weib, das bei mir Aggressionen gegen alles hervorrief. Das weiße Mäntelchen stand mir nicht lange. Gerade mal das Probemonat hab ich durchgezogen. Aber diese Fuchtel hatte überhaupt kein Verständnis für einen frisch verliebten Teenager. Bis über beide Ohren und auch genau so taub.

Ingrid, i glaub du musst zum Ohrenarzt

hats immer gsagt. Ja mei, beim Instrumente putzen sind die Gedanken mit mir durchgegangen. Wie das so is, wenn ma mit sein Schwarm die Nacht durchgmacht hat. Der hochbetagte Gatte der Chefin war auch nicht besser. Er führte den Bohrer mit seinen Tremor geplagten Händen in den Münder der Patienten. Mir wurde schwindlig wenn ich sah wie er zitternd die Gesichtsöffnung anpeilte. Einmal, saß ein junger Mann auf dem Stuhl. Der Zahnarzt bohrte und ich hörte nur mehr ein Stöhnen. Dann brach Hektik aus. Er, den Bohrer noch in der Hand, schaut hilflos seine Gusti an. Sie leistete mit einer Assistentin sofort erste Hilfe. Der Patient war in Ohnmacht gefallen und aus dieser erwacht, fragte der Zahnarzt: „Hats so weh tan?“

Die ewigen Zickereien gingen mir auf die Nerven

Und meiner Mutter die Anwesenheit meiner Wenigkeit, wieder Zuhause. Man durfte sie nicht unterschätzen, am Morgen hab ich schon mein Leiden gehabt ohne Job. Wo kriegt man gleich wieder an Job her? In der Fabrik. Ich habs von Anfang an gewusst, dass ich das nicht kann. Allein der Jargon in so einem Betrieb. Ich hatte keine Wahl, grad mal eine Woche war ich daheim, nichtwissend an wen ich mich wenden könnte und biss in den sauren Apfel.

Wintersport

Laschen steppen mit Links

Das konnte ich sehr gut, doch bis zu meinem Lebensende? Den Akkord hab ich der Kollegin nach einer Stund zsammghaut. Ich wusste ja nicht wie das funktioniert. Keine wollte mich mehr an ihren Arbeitsplatz lassen. Gottseidank hat sich an einem Wochenende eine Zufallsbekanntschaft für mich interessiert. Sie suchte ein Kindermädchen. Ja, wär eine Alternative 🙂 Selbstverständlich packte ich mein Pinkerl und tritt die Stelle als Gouvernante an. Wie immer, kommt es anders, als man denkt.

Ich Flöge gern Teil 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.