One-Night-Stands

Über das Alter sind wir doch hinaus? Ich mein die „Penner im Schrank„- Teile die uns nur einmal beglückt haben und jetzt ein kümmerliches Dasein fristen. Lasst andere Freude dran haben, vielleicht sieht das Teil an der Freundin oder Nachbarin sogar besser aus 🙂 Ich gönns ihr, grad gestern hab ich wieder eine Trennung vollzogen, ein Jeanshemd. Wenn man sich rigoros daran halten würde, für jedes neue Teil, ein Altes wegzugeben, kämen wir der Sache näher.

Mantel von BRAX schon verkauft (der kratzte furchtbar am Hals)

Oberteil sucht neuen Schrank

18% der Kleidungstücke werden oft nur zweimal getragen, 20 % noch weniger. Wenn andere Freude daran haben könnten, lassen wir sie doch. Jeder hat Tops, Blusen und Röcke, die Komplimente daherrieseln lassen. Wenns von einer Dame kommt frag sie doch, ob sie das Teil haben will? Dann könnten sich Zwei freuen, eine über ein paar Kröten extra. Heut wär ein guter Tag den Schrank in Augenschein zu nehmen. Hängs gleich weg und brings vorbei. Fehlt es dir, kannst du es wieder abholen. Wenn nicht, freu dich aufs Taschengeld.

Plisseekleid noch zu haben
Bluse hat die Besitzerin schon gewechselt

Wie wärs mit einer Leihgabe?

Für ein paar „Zquetschte“ das Kostüm, Etuikleid oder den Blazer verleihen. Wenns ein edles Stück ist kommt sicher was rein. Umweltbewusstsein ist nicht nur was für Green Peace. Auch in der Provinz kann man den Kaufrausch bremsen und sich nachhaltiger kleiden. Eine Gruppe von Frauen tüftelt grade wie es weitergeht. Auf alle Fälle:
Nur das zum Verkauf anbieten, was man auch selber kaufen würde.
Darum bitte nicht: Verknittert, verdreckt, verpillt, schon gar nicht abgetragen:
Das JA: Fast wie neu oder ungetragen, Designer-Ware, Taschen, Schmuck, Schuhe !ungetragen! Hüte, Kapperl, Gürtel und Schals
Wir denken daran „Freundinnen-Shopping“ ins Leben zu rufen.
4x pro Jahr im kleinen Kreis, bei Prosecco und guter Musik. Was meinst?

Bluse von Bottega, bleibt im Amt 🙂

Veröffentlicht von bewegend-begeistern am Attersee

Senioren Dolce Vita oder glücklicher als Gott Lebensfreude und Lebenslust, gemischt mit humorvoller und optimistischer Selbstironie. Humor, ist für mich das Salz in der Suppe des Lebens. Dazulernen, neue Erfahrungen machen und Stillstand vermeiden, so bleibt man auf der Herzspur. Denn Leben, findet auch noch ab Fünfzig statt und endet, definitiv nicht mit Sechzig. Als Mutter, Er-Lebenstrainerin, Animateurin und Wanderführerin, lebe ich am schönsten Fleck im Salzkammergut. Schreibe über Bewegungen und Begeisterungen im Leben und last but not least, die Liebe ab Fünfzig. Kann über den Tellerrand hinaus schauen und freue mich, sollte ich viele motivieren – animieren und aktivieren, ergo, bewegend-begeistern können.

2 Kommentare zu „One-Night-Stands

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: