„Da müssen wir durch“

In den Geburtszahlen von Provinzmadame fehlt der Osten, das kann sie mit Grün ausgleichen. Aber was nützen ihr Konzepte und Ideen, wenn´s der Virus nicht zulässt? Ärgern und meckern? Im Gegenteil, sie vertraut darauf, dass die „G´scheiten“, erfinderisch und visionär genug sind.
„We are Proudly Present by Attersee“ lassen die „Denkzentrale“ aktiviert. Wir befolgen brav die Regeln und suchen keine Schlupflöcher. Wie das Ganze mal endet, weiß bis heute noch keiner. What shells, da müss ma durch.

Ohne Wut im Bauch

Wenn wir alle dieselbe Sprache verstehen würden, wären wir wahrscheinlich schneller durch, aber da haperts. Mit offenem Mund verfolgt Frau Gertrude was sich vor ihren Augen abspielt: HOCHZEITEN mit über hundert Personen! San die deppad?! Die wollen es wirklich wissen. Jeder der glaubt, es wird bald wieder wie früher sein, muss warten. Darum geht Provinzmadame Jammerern aus dem Weg, nein, sie flüchtet sogar. Nach wie vor, erstaunt es sie, wie viel Schwachsinn manchen aus dem Mund flutschen kann. Frau Gertrude wird das Beste daraus machen und die Gunst der Stunde nützen.

Niemand kann sich sicher sein

Knutschenden Teenager, die felsenfest davon überzeugt sind, dass ihnen das Virus nix anhaben kann, wird es auch erwischen. Die Jugend steht jetzt einen Schritt vorm Abgrund, morgen, kanns einer zu weit sein.
Die Aussage: „Für so was, braucht ma ka Maske“ – kann Frau Gertrude auch nicht mehr hören. Nachher ist man immer klüger, also halten wir uns an AHA: Abstand halten, Hände waschen, Maske tragen.
Bei Letzterem fühlen sich viele bemüßigt ihr nackertes Gesicht trotzdem herzuzeigen. Herr, schmeiß Hirn vom Himmel. Provinzmadame macht das Maskentragen nix aus, von ihr aus auch bis ans Ende ihrer Tage, Hauptsache:
Rausgehen, sich mit Freunden oder Familie treffen, im Kaffeehaus sitzen und Sonntags wieder Essen gehen.
„Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt“ – Arthur Schopenhauer

2 Antworten zu „„Da müssen wir durch“”.

  1. Mit anständiger Arbeit kommt man halt nicht weit! 😉
    LG
    Sabiene

    Gefällt 1 Person

    1. Mittlerweile ist der BLOG, ein liebgewordenes Hobby, dass mich manchmal selber zum Lachen bringt.
      LG Ingrid

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Sabiene Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: