Öffentlich glücklich?

Wie eine Grinsekatze durch die Straßen laufen, auch wenn man geschieden, eine Wohnung, die man nicht sein Eigentum nennen kann, ein Auto das einem Schlaglochsuchgerät ähnelt und trotzdem ein Auskommen mit dem Einkommen hat? Auch wenn viele das nicht glauben können: Mir geht´s sogar sehr gut 🙂 Woran erkennt ein Fremder, ob das wirklich stimmt? …

Öffentlich glücklich? weiterlesen

Mein Platz an der Sonne

Da gibts nicht nur einen, wo ich zur Ruhe komme. Manchmal sogar hinterm Steuer sein. Oft sind mir beim Autofahren gute Ideen und Gedanken gekommen. Wenn ich überlege, an welchem Platzerl ich am schnellsten "runter komme" ist es beim Wasser. Vielleicht liegts daran das ich Wassermännin bin? Keine Gefahren am Wasser? Das mächt ich nicht …

Mein Platz an der Sonne weiterlesen

Pump it up – Upper-Moments

Gestern war ich wieder mal in Stimmung, nein, nicht nur ich, eigentlich alle um mich herum. Direkt beim See, auf der "Römer-Sitz-Platz-Gelegenheit"- den Spritzwein in der Hand, Musik im Hintergrund, wartend auf den Supermond. Melodien die Laune machen und zum mitsingen anregen. Mit dabei natürlich: "Coooordula grüün" - Ich keinen Gardasee Noch dazu, wenn neben …

Pump it up – Upper-Moments weiterlesen

Der Blutmond und Gente di Mare

Was erwartet uns "Seeleute" da heute? Bringt uns der Blutmond, dieses Himmelsereignis, eine Welle der Veränderung? Vielleicht weckt dieser "Wolfsmond" super Kräfte in uns? Vielleicht gibt er uns endlich den Mut und die Kraft auszubrechen? Die Gelegenheit wäre gut. Ich hab solche "Aufhänger" immer als Anstoß für Veränderungen genommen. Für einen theatralischen Feuerlauf, war ich …

Der Blutmond und Gente di Mare weiterlesen

Mitte 20 sagte ich: Nur Familie! Mitte 40: „Ich will Alles!“ Und Heute:“Ziel erreicht?“

Eigentlich ja, obwohl ich mal gelesen hab, dass "eigentlich" eine Verneinung ist. Doch, mit Inbrunst bestätige ich hier: "Ich habe bis jetzt, das Beste aus meinem Leben gemacht!" Wo andere lange hadern, hab ich schon die Notbremse gezogen. Nicht umsonst gibt es Sprüche wie: " Auf einen kranken Ochsen einreden" - "Stur, wie ein Esel" …

Mitte 20 sagte ich: Nur Familie! Mitte 40: „Ich will Alles!“ Und Heute:“Ziel erreicht?“ weiterlesen

Mein Positivity – Faktor

Positives soll ja Positives anziehn, das hab ich mir nicht so einfach vorgenommen. Ich bin nicht eines Tages aufgestanden und hab mir gesagt: "Ab heute denk ich mir alles schön". Ich glaube, das habe ich meiner Mutter zu verdanken, Sie sagte trotz vieler Schicksalsschläge: "Es geht ja immer weiter".  Und meine bisherige Lebenserfahrung hat´s auch …

Mein Positivity – Faktor weiterlesen

Altern fordert eine Menge Humor

"Silber im Haar, Blei in den Knochen und Gold in den Zähnen" - hat es früher geheissen. Gut, das Haar kann man färben, das "Blei" vielleicht in "Kupfer" umwandeln und das Gold gegen Implantate wechseln. Was passiert zwischenzeitlich mit unserm "Hirnschmalz"? Das Oberstübchen lässt zu wünschen übrig. Unser Gehirn baut deutlich ab, es verliert an …

Altern fordert eine Menge Humor weiterlesen

Neues anfangen, jetzt noch?

Für viele heißt es nach über vierzig Jahren Arbeit: "Ab jetzt, tu ich nichts mehr!" Eine Zeitlang mag es ganz schön sein, irgendwann will man doch wieder was tun. Im Beruf "voll aufgegangen", keine Zeit für Familie und Hobbys, folgt oft der "Pensionsschock". Was dann? Warten auf den Tod? Schwachsinn! Schauen was geht und was …

Neues anfangen, jetzt noch? weiterlesen