Zwischen den Ohren findets statt

Merkfähigkeit und Aufmerksamkeit lassen mit den Jahren nach. Dagegen kann man was tun, Übungen, die der ganzen Familie Spaß machen von 9 bis 99. Das Titelbild schnell gelesen kann Konzentration und Aufmerksamkeit um ein Wesentliches verbessern. Lesen ist automatisiert, daher ist es am Anfang schwierig, willentlich nicht das Wort, sondern die beschriebene Farbe zu lesen. …

Zwischen den Ohren findets statt weiterlesen

Altern fordert eine Menge Humor

Um das, was alles auf uns zukommt, zu akzeptieren. Jaja, auch mein Hirn hinkt dem Spiegelbild um Jahre hinterher. "Silber im Haar, Blei in den Knochen und Gold in den Zähnen" - Das Haar kann man ja färben, das "Blei" eventuell in "Kupfer" umwandeln und das Gold gegen Implantate wechseln. Was ist mit dem "Hirnschmalz"? …

Altern fordert eine Menge Humor weiterlesen

bewegend-begeistern am attersee

Seit 2008 biete ich Wanderungen, Workshops, Kurse und Seminare an. Als Animateurin und "Golden-Fit" Trainerin unterhalte ich Leute im betreuten Wohnen, Kurgäste und auch "Alleingeher". 2016 habe ich "bewegend-begeistern" ins Leben gerufen. Unterhaltsame Ausflüge und "merkwürdig-merkbare" Ausflüge die "gscheit fit" machen: "bewegend-begeistern am attersee" Bewegend: Weil Gehen dem Körper und Fühlen der Seele guttut.Begeistern: Weil …

bewegend-begeistern am attersee weiterlesen

HEUREKA! Die Dienstags – Denker

Vom Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer, von wegen: Gedächtnistraining brauchen nur die Alten. Wer braucht denn Fitness fürs Hirn? Aufmerksamkeitstraining und Merkfähigkeit trainieren, schadet im keinem Alter. Gedächtnistraining stimmt, ist wichtig bei Demenz und Alzheimer. Mit Sudoku und Kreuzworträtsel ist die Sache nicht geritzt. Das ist wie Kazachock im Sitzen und dann glauben, man bekommt dadurch starke …

HEUREKA! Die Dienstags – Denker weiterlesen

Im dichten Fichtendickicht, nicken dicke Finken tüchtig

Schlafmangel, Reizüberflutung oder Reizmangel, lassen unsere Aufmerksamkeit schwinden. Wie kann man Konzentration am ehesten beibehalten? Indem man das Hirn mit Ungewöhnlichem konfrontiert, zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt. Das Oberstübchen liebt Spaß und nicht Alltägliches, sonst schaltet es in den "Automodus" ein. Nimms leicht, nimm mich Den Tag locker beginnen Gleich am Morgen, Stress den Stinkefinger zeigen. …

Im dichten Fichtendickicht, nicken dicke Finken tüchtig weiterlesen

Walnusswandern

Was haben Erfolgreiche und "Junggebliebene" Menschen gemeinsam? Sie haben "Ausstrahlung" und sind interessant. Eine Unterhaltung mit ihnen, ist nie langweilig, warum? Ganz einfach, weil sie beweglich sind und sich für Neues begeistern. Dadurch bleibt der Geist "geschmeidig" und der Körper beweglich. Das Wichtigste: Sie haben Spaß, denn unser Hirn liebt Spaß. Kannst du dich noch …

Walnusswandern weiterlesen