Aktiv gegen schlechten Laune

Angeblich, war ich ein Schreibaby. Muss wohl stimmen, denn auf jedem meiner Kinderfotos, fliessen Tränen. Ich, ein „HansguckindieLuft“ des Kummers? Meine Erinnerungen sind andere und meine „Baustellen“, sind alle fertig. Von der Seele geredet und so abgearbeitet. Wenn mich etwas aus der Ruhe bringen kann, dann höchstens, die Dummheit anderer. Dagegen ist bis heute kein„Aktiv gegen schlechten Laune“ weiterlesen

Eine Lebenslange Übung: Entgiften

Entgiften fängt beim Sprechen an. Ich muss mir ungute Gefühle wie Angst, Reue oder Hass: „Rausreden“ und aussprechen. Dann ist im Hirn und Herzen mehr Platz für Gutes. Jeder will ein guter Mensch sein, manchen gelingts und machen nicht. Viele Gedanken kamen mir beim durchlesen der Leseprobe: „Das Gesetz des Ausgleichs“ – von Johannes Huber,„Eine Lebenslange Übung: Entgiften“ weiterlesen

Das Nein, kann Leben retten

Im ländlichen Bereich möglich. Ich bin die Seestraße entlang gefahren, kommt es zu einem Stau. Zwei Damen stehen nervös am Straßenrand und gucken auf den Boden. Ich steig auch aus und seh das Malheur. Die junge Frau, zwei Autos vor mir, hat einen Marder angefahren. In der Provinz, das meistgehasste Tier. Jetzt liegt einer mit„Das Nein, kann Leben retten“ weiterlesen