Gelassenheit ist eine Zier

Wie machen das die Anderen, immer positiv denken, und sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen? Die rosarote Brille haben Optimisten definitiv nicht immer auf, dennoch sehen sie viele Dinge nicht so schwarz. Solltest du zu denjenigen gehören die morgens aufwachen, und sich: „Scheiße, Scheiße“ sagen, weil du dich wieder einmal überfordert fühlst, versuch doch mal dieses Wort aus deinem Gedächtnis zu streichen. Du wirst erst jetzt merken, wie tief es schon in dir drinnen ist. Wenn du wirklich umdenken willst, verbanne eine Zeit lang, Wörter die mit SCH anfangen. (Statt „schön“ gibt´s auch wunderbar)

Terminkalender

Zu viel vorgenommen?

Fang einfach mal an. Denke nicht schon wieder weiter. Die Chinesen sagen: „Hast du es eilig, gehe langsam.“ Wie oft ist es dir schon passiert, das du viele Sachen fertig machen wolltest, und dabei wieder einmal  ein Malheur passiert ist, das dann wieder mal der Anlass war, das du nicht mal die Hälfte geschafft hast. Jeder weiß heutzutage, das bestimmte Dinge eine bestimmte Zeit brauchen. Und du musst nicht immer der Schnellste und auch nicht der, oder die beste sein.

Stressmännchen

Wenn ich einen Handwerker im Haus habe

will ich auch keinen Pfusch, aber wenn der Elektriker, pedantisch im Steckdosen setzen, immer wieder nachmessen muss, dann bedeutet das Stress und Geld für den Auftraggeber, und erneute Zweifel beim Funkenschuster. Zu hohe Ansprüche an sich und an anderen, kann nur Frust auslösen. Pflichtbewusst und Genauigkeit sind lobenswerte Eigenschaften, doch wenn es in Perfektionismus ausartet, kann es nur unzufrieden machen. Und Unzufriedenheit, wie die meisten schon wissen, ist kein guter Wegbegleiter.

Barfuss planschen

Das Zauberwort ist Gelassenheit

Eine Fähigkeit oder Eigenschaft, die Perfektionisten gerne als „Egalität“ abwerten. Nein es ist nichts egal, aber die Fassung zu bewahren, wenn etwas nicht so gelaufen ist, wie man es gerne gewollt hätte, das ist Optimismus.
Du bist nicht verdammt dazu, zu bleiben wie du bist.

Glück ist Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis

Und: Besser erwartet als..!!!! Auch der vergessene Fünfer in der Hosentasche, sage ich 😉 Eine Ansammlung von Momenten, Augenblicken. Prof.Dr.Dr Manfred Spitzer (Gehirnforscher):
Du gehst in den Wald oder Garten, um zu schauen ob einige Beeren schon reif sind, obwohl Du weißt, das es ist noch zu früh ist. Wenn Du dann, ganz zufällig, auf einem der Sträucher, diese wunderbaren duftenden kleinen Beeren, so schön rot und reif erblickst, dieser kurze Moment ist schon Glück.

Auch eine Schnecke Kann Freude machen

Diese „Endogenen Opioide“ bringen Freude

Wann empfindest Du etwas als teuer und wann günstig? Wenn Du Schuhe kaufen möchtest, hast Du eine Preisvorstellung die vielleicht bei ca.100,00 Euro liegt. Plötzlich siehst Du im Schaufenster Pumps, genauso, wie Du sie dir vorgestellt hast und diese kosten nur 70,00 Euro: Dann freust Du dich, das ist Glück = „besser erwartet als“ 🙂
Auch eine Fügung, Du lernst jemanden kennen, der dich erst im Nachhinein positiv überrascht. Egal ob mit „Aktionen“ oder „Reaktionen“. Belohnungen gehören  dazu, sie spornen unser „Motivationssystem“ an, mehr zu geben oder zu erreichen. Und haben wir das Gewünschte, dann sind wir „glücklich“.

Sind doch eine Sünde wert 🙂

Ich verschwende keine Gedanken an Dinge, die ich nicht ändern kann

Ich freu mich des Lebens und genieße jeden Augenblick. Ich hatte schon oft einen Schutzengel im Leben. Dann denke ich immer: „ER“ da oben hat noch was vor mit mir. Ich bin zwar keine praktizierende Katholikin, dennoch glaube ich.
Ich glaube an was Großes im Universum.
Ich glaube, dass immer alles gut wird, nicht nur für mich und ich bin froh, dass ich traurige Erlebnisse schnell vergessen und glückliche Momente, mir jederzeit ins Gedächtnis rufen kann.

Nicht nur Schweinderl bringen Glück

Eines weiß ich fix:

Glück findet im täglichen Leben statt.
Darum: „Von einem Glück das zu dir kommen soll, erwarte wenig. Von einem Glück, das du in jedem Augenblick dir selbst erschaffst, davon erwarte viel“ oder „Liebe dich selbst, dann können dich andere gernhaben“

Alles was die Seele durcheinander rüttelt, ist Glück
Arthur Schnitzler