Entwichteln gibts auch?

Letztes Jahr war "Schrottwichteln" angesagt. Da wurden scheußliche Gegenstände verschenkt. Packerl, weiter gegeben und Unnützes aussortiert. Vielleicht hab ichs falsch verstanden, aber ich will definitiv kein Wichtelopfer sein. Ursprünglich soll der Brauch aus Schweden stammen. Der Wichtel klopft an die Tür, bevor er hineingeht, schmeisst er das Geschenk hinein und verschwindet unerkannt. Das find doch …

Entwichteln gibts auch? weiterlesen

Schrottwichteln ist In

Nicht verzweifelt suchend auf dem Schrottplatz, einfacher und umweltfreundlicher: Den eigenen "Schrott" verschenken. "Penner" oder Sonstiges, das man selber nicht gebrauchen kann, einfach weitergeben 🙂 Eine Sitte die viele in der "Not" schon genutzt haben, ohne den obigen Begriff zu kennen. Familie und Freunde bewichteln mit Geschenken, die den eigenen Geschmack damals nicht getroffen haben. …

Schrottwichteln ist In weiterlesen