Mein Positivity – Faktor

Positives zieht Positives an, hab ich mir sagen lassen. Meiner Mutter meinte zu ihren vielen Schicksalsschlägen: "Das Leben geht weiter". Mein bisheriges Leben hat´s gezeigt. Manchmal hätte ich abwarten können, aber wärs dann besser gelaufen? Zu sagen: "das könnte - sollte- wäre besser, wenn". Nein, das bin ich nicht. Wenn ich glaube, es könnte besser …

Mein Positivity – Faktor weiterlesen

Red ma übers „Obst“

"Obst mirs wieder zurückgeben kannst"- Geld zum Beispiel, ist leichter zurückzugeben als verschwendete Zeit. Es gibt einen großen Unterschied: Zeit, die man für seine Liebsten hat, wird niemals aufgewogen. Zeit, die man aufbringt, um zu helfen, organisieren, überbrücken, um irgendwann festzustellen, dass es als selbstverständlich gesehen wurde, verlorene Zeit. Ausser man hat ein schlechtes Gewissen, …

Red ma übers „Obst“ weiterlesen

Oben ohne, geht gar nix

Ohne Oberstübchen, Gehirnaktivität mit viel Bewegungsbereitschaft. Geistig und körperlich fit sein, dafür reichen schon zehn Minuten täglich. Bewegung in der "Gruppe" kann viel "ausrichten", denn unser Hirn liebt Gesellschaft. Doch hin und wieder fehlt die Motivation dazu. Online bestellen, kann man sie leider nicht oder doch? Motivation in kleinen Stücken, in "Dosen"? tja, Überraschungen gibt …

Oben ohne, geht gar nix weiterlesen

Guten Morgen, liebe Sorgen..

Wen interssieren traurige Gestalten, wenn man selber grad bis zum abwinken grübelt. Über Familie oder die Gesamtsituation. Bei mir kann das auch Tage dauern, dann sind die "goldenen Ohren", der Rockzipfel, an den ich mich hängen kann, besonders wichtig. Auch wenn man aus Erfahrung weiß, dass es oft nicht so schlimm kommt, wie befürchtet. Sorgen …

Guten Morgen, liebe Sorgen.. weiterlesen