Mein Leben in der sechzehnten Stunde

Das Leben, aufgeteilt in 24 Stunden und die Courage, es zu nehmen was es ist: Die einzige Chance, weil "a Zweite" hamma net. In diesem Zeitabschnitt sollten man den Lebenssinn in der Pension, neu bestimme. Die "Fünfzehnte" hab ich unter vielen Ups and Downs gemeistert. Ich hoffe, dass diese "Stunde" wieder mehr Ruhe bringt. Andreas …

Mein Leben in der sechzehnten Stunde weiterlesen

Warum Neujahrsvorsätze nicht gelingen

Wenn Du willst, brauchst Du den Jahreswechsel nicht! Wenn Du willst, machst du es sowieso. Also, geh das Neue Jahr ruhig an. Am Neujahrstag schreibe ich meinen Kalender um. Ich übertrage Geburtstage wichtiger Menschen in meinem Leben, Termine und Dinge, die ich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erledigt haben möchte. Ich hab meist nur einen …

Warum Neujahrsvorsätze nicht gelingen weiterlesen

Mein Leben in der Fünfzehnten Stunde

Das 56. bis 59. Lebensjahr, bestätigt mir, dass das Leben immer schneller verrinnt. Zwei bis vier Jahre, eine Stunde. Autor Andres Salcher zeigt die Möglichkeit, das Leben so zu sehen, als wärs nur ein Tag. Eine kleine Einheit, in der viele nicht wissen, was sie damit anfangen sollen, als wär das Leben eine Endlosschleife. Bald …

Mein Leben in der Fünfzehnten Stunde weiterlesen

Kommt das Beste wirklich zum Schluss?

Hoffentlich net, also eine "Löffelliste" - um das zu erleben, bevor man den genannten abgibt. Der Film mit Jack Nicholsen und Morgan Freeman bringt mich zum Lachen und Weinen. Mein Lieblingszitat daraus:"Ich bin darauf vorbereitet, ohne Euch zu leben, wenn ich tot bin. Aber ich bin nicht darauf vorbereitet ohne Euch zu leben, solange ich …

Kommt das Beste wirklich zum Schluss? weiterlesen

Wann beginnt der Ernst des Lebens?

Nicht durch die Schule, sondern durch´s Leben lernen wir. Dann machs ich auf meine "Art", lernen durch Wiederholungen. Immer und immer wieder, in der Schule hats ja auch funktioniert. Wir lernen immer, beziehungsweise unser Hirn erklärt Prof.Dr.Dr. Manfred Spitzer spritzig. Hab ich nix dazugelernt? Doch, durch Partner, Kinder und Vorgesetzte. Lernen, die Funktion des Gehirns, …

Wann beginnt der Ernst des Lebens? weiterlesen

Der Johannistrieb

Was bei Bäumen der zweite Blattaustrieb ist, nennt man im Dorf den gesteigerten Sexualtrieb in reifen Jahren, auch "Augustsaft" genannt. Meist ein neuer Partner, der viele nochmal richtig "durchstarten" lässt. Irgendwann "nicht mehr können" oder verlangen danach zu haben, lässt mit so einem jüngeren Fräulein hoffen ohne blaue Pille über den 10 000ten "hinauszuschießen" 😉 …

Der Johannistrieb weiterlesen

Man wird niemals fertig?

Viele wissen das und "wenden" es an, nämlich auch im sogenannten Alter noch verändern. Man weiß bis Dato, das sich unser Gehirn, bis an unser Lebensende "erweitern" und verändern kann. Wer hat nicht im Lebensumfeld Menschen, die sich "relativ spät" noch sehr verwandelt haben. Trennung, Krankheit oder Pension. Alles einschneidende Erlebnisse und Lebensumstände. Wer ist …

Man wird niemals fertig? weiterlesen

net gschimpft, is a scho globt

Geizen mit Lob, der Chef, weil er befürchtet, Sie könnten sich auf den Lorbeeren ausruhen. Der Liebhaber, weil er Angst hat, die Frau würde ihre "Register" nicht mehr so oft ziehen und die überfürsorglichen Eltern, die meinen: Lob verdirbt den Charakter. Überheblichkeit und Stolz, eine Sünde? Stolz ist große Zufriedenheit mit sich. Stolz ist auch, …

net gschimpft, is a scho globt weiterlesen