Umgeben von Untoten?

Kennst Du das auch, jemand erzählt Dir: "Hast schon ghört, die hat an Krebs, die lebt nimma lang" oder "der hat an schweren Unfall ghabt und liegt im Koma, der wird nimma munta" - tja und ein halbes Jahr später, gehst auf ein Begräbnis, nein, nicht auf derer. Die stehen frisch und munter hinter mir … Umgeben von Untoten? weiterlesen

Sein Charme, der eines Stechmückensteckers?

Oder ein halber Meter Feldweg? Oder gar ein unterwürfiger Lurch? Charme kann man an 8 Verhaltensweisen erkennen: Zuhören, Verletzlichkeit zeigen, Interesse bekunden, Bescheidenheit, Körpersprache, Harmonie, Selbstbewusst, Namen merken (OHA). Praktisch ein gewinnendes Wesen besitzen. Zuhören, das kennen wir alle, man erzählt und der Partner tut was nebenbei: "Höst du mir überhaupt zu?" Da kommt bei … Sein Charme, der eines Stechmückensteckers? weiterlesen

Bist Du Putzta bis glänzta?

Oder putzta bis schmierta? Menschen, die gerne Putzen, wo leben die und was essen sie? Ich gehör leider nicht dazu, sonst würd es bei mir "blitzen". Wenn die Sonne scheint, mach ich die Jalosien runter und falls "Sportflecken" auf der Bettdecke sind, dreh ich sie nochmal um, bevor ich sie wasch. Was denn, wenn ich … Bist Du Putzta bis glänzta? weiterlesen

Kopfkino der Provinz-Madame

Was erwärmt mein Herz wenn´s draussen bald wieder Minusgrade kriegt? Menschen die mir beim Wiedersehen, ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die einen ganz normalen Tag, zu einer schönen und lustigen Erinnerung machen, auch wenn´s ein Abschied ist. Abschied vom Sommer und Abschied einer Ära. Wo keiner sudert, wenns schiach is oder weil ihm grad a … Kopfkino der Provinz-Madame weiterlesen

Wann beginnt der Ernst des Lebens?

"Nicht für die Schule, sondern fürs Leben lernen wir" sprach meine Mutter. Wir lernen immer, beziehungsweise unser Hirn, erklärt Prof.Dr.Dr. Manfred Spitzer spritzig. Lernen, die Grundfunktion des Gehirns, was hat meins bis jetzt nur gemacht? Hab ich jemals dazugelernt? Doch, durch Partner, Kinder und Vorgesetzte, gelernt durch Wiederholungen. Spät aber doch, fange ich an zu … Wann beginnt der Ernst des Lebens? weiterlesen

Großwildjagd

Motto einer meiner Geburtstagsfeiern. Männlein wie Weiblein konnten sich so richtig ins Szene setzen. Zu meinem Erstaunen wurde aus kleinen Mäuschen Löwinnen und aus Pantoffelhelden Meister des Jagens. Den Wunsch einen Elefantenrüssel zu tragen, hatten erstaunlich wenige. Obwohl sie bei ausgelassenen Diskussionen, immer wieder betonten, dass sie davon träumen. Einer malt sich oft aus, wie … Großwildjagd weiterlesen

Mitte 20 wollte ich: Nur Familie! Mitte 40: „Alles!“ Heute:“Ziel erreicht?“

Eigentlich ja, obwohl ich mal gelesen hab, dass "eigentlich" eine Verneinung ist. Doch, mit Inbrunst bestätige ich hier: "Ich habe das Beste aus meinem Leben gemacht!" Wo andere hadern, hab ich schon die Notbremse gezogen. Nicht umsonst gibt es Sprüche wie: " Auf einen kranken Ochsen einreden" - "Stur, wie ein Esel" und "Was Hänschen … Mitte 20 wollte ich: Nur Familie! Mitte 40: „Alles!“ Heute:“Ziel erreicht?“ weiterlesen

Gelassenheit = Natürlichkeit

Da schwingt Selbstvertrauen gleich mit. Ich muss niemand sein, ich brauch nur ICH sein. Wer kennt nicht die Tage, wo einem das Spiegelbild den ganzen Tag versauen kann. Kann er, wenn er meint, aber so leicht lasse ich mich nicht aus dem Konzept bringen. Erst überlegen, vielleicht liegts am Outfit? Also Schrank auf, nix drin. … Gelassenheit = Natürlichkeit weiterlesen

Dorfleben – Herzbeben

Ein kleines Dorf im Attergau, vom Ortspfarrer Felix "Sündendorf" genannt, weil´s so viele ledige Kinder gab. Die trafen sich in der Dorfmitte um zu spielen oder Unfug zu treiben. Wo der Mann zur Frau "Oide" und die Frau zum Mann "Oida" sagt. Wo jedem "Zuzug" mit Argwohn begegnet wurde, genau da, lebte und wunderte ich … Dorfleben – Herzbeben weiterlesen