Stangenweise Frühlingsglück

Bis Johanni nicht vergessen, sieben Wochen Spargel essen. Und den haben ich gestern bei ihm verspeist. Christian Rutschetschin, von uns „Rutschi“ genannt, ist einer der Gourmetköche am Attersee. Regionale Küche in höchster Qualität. Die Terrasse mit mediterranem Flair und Blick auf die Marina Schörfling. Ein Abend, der Urlaubsgefühle und kaiserliche Romantik aufkommen lässt. Ja beim Rutschi ist jeder König.

Weißer Spargel mit Sauce Hollandaise

Loblied an das Fischrestaurant

Ein kulinarischer Traum bei Sonnenuntergang am See. Im Service, die „Babsi“, ihr Freundlichkeitsgen macht, das Du dir auch „Extrawürschte“ zu bestellen traust, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Auch der Hausherr hat kein Problem mit Sonderwünschen. Im Gegenteil, da fühlt er sich wie ein Fisch im Wasser. Apropo Fisch, das ist seine Spezialität. Immer frisch vom See, wobei mein Favorit der Hecht ist. Die besten Hechtnockerl die ich jemals gegessen hab, gab´s bei ihm. Leider mag er sie nicht mehr machen. Vielleicht, zu leicht?

Catering Langostinos

Seine Spezialität sind auch Krustentiere

Da hat er eine Bandbreite von Zubereitungen in der linken Hosentasche. Gegrillter Hummerschwanz auf Trüffelrisotto mit Champangnersauce, ist nur eines aus der hervorragenden Küche. Ja, Essen braucht Zeit und Liebe. Ich wünschte alle hätten für ihren Beruf so eine Leidenschaft. Darum kehr ich gerne bei ihm ein weil, hier hat der Spruch sein Zuhause: „Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“ Winston Churchill

Event Akündigung

Fisch muss schwimmen

Daher darf ein Glas des Guten Weines nicht fehlen. Die Weinkarte zu lesen, ist nicht erforderlich. Da kann man sich auf Babsi verlassen. Sie weiß, was den Gaumen mit Genuss erfüllt.
Das nächste Highlight im Langostinos steht schon vor der Tür. Das Kulinarium und die Weinlesung. Reservierung unbedingt erforderlich, sonst könnt ihr Euch höchstens die Nase an der Scheibe flach drücken. Am Wochenende immer zu empfehlen. Anmerken muss ich noch den hervorzüglichen Catering. Machts Euch doch selber ein Bild und lasst´s Euch kulinarisch verzaubern.
PS: Ein dankeschön Bussi an ihn. Er sagt, i brauch nie reservieren, i bin a VIP 🙂

Wasser und Wein – a Gaudi muass sein

Wer nah am Wasser aufgewachsen ist und die Berge in gefühlter Armlänge vor sich hat, wird nirgendwo anders, sein Zuhause haben wollen. Unzählige Dinge, die unser Attersee zu bieten hat und unzählige Dinge die noch möglich wären. Ich denke da etwa an Flying Fox in Saalfelden. Bei uns wär es dann, vom Schoberstein, oder Buchberg, das wär doch ein Ding?
Flying-Fox-XXL- Saalfelden

Oder eine Erlebnis Fahrt vom Feinsten

„Heit is so a scheena Tog“ – an der Schiffsanlegestelle Seewalchen beginnt das Traumtagerl. Schon am Schiff, fühlt man sich wie ein Kaiser und das werden wir bis zum Schluss auskosten, im wahrsten Sinne des Wortes. Zur Begrüßung an Bord, werden Hechtnockerl und ein Glas Champagner serviert. Auf der Fahrt, wird nicht nur der Bauchmuskel zu tun haben, sondern auch unser Hirn. Warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden? http://www.atterseeschifffahrt.at/
Attersee Schiffahrt.jpg

Merkwürdig – Merkbares

werden wir erfahren und erleben. In Unterach, das „Klein Venedig“ wartet eine Kutsche die uns zum „Segner“ bringt, wo uns ein spezielles Attersee – Mittagsmenü serviert wird. Während des Mahl´s wird Euch natürlich reiner Wein eingeschenkt und eine Runde „gebechert“. Wer denkt, das wär jetzt Alles war noch nie dabei, verdurscht ist noch nie wer. Der Kutscher bringt uns auch wieder retour zum Schiff, wo ihr dann einfach nur die Fahrt genießen könnt.
gastgarten Langostinos.jpg

Zu guter Letzt

wird in Kammer ausgestiegen und zur speziell kommentierten Wein Verkostung im Restaurant Langostinos, excellente Köstlichkeiten „a la Minute“ zubereitet. Das Alles und noch viel mehr, kann ein Tag am Attersee sein. Egal ob Schön- oder Schlechtwetter, dieses Erlebnis kann bei jeder Witterung statt finden. Schiff und Kutsche sind regenfest. Die Dauer des Ausflugs richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer, wobei die Rückfahrt von Unterach, spätestens um 15.15 mit dem Schiff statt findet.
Ihr seht, alle Sinne werden bedient und der Tag wird unvergesslich bleiben.