Mein Leben in der sechzehnten Stunde

Das Leben in 24 Stunden aufteilen und die Courage, zu erkennen was es ist: Nur die eine Chance, weil "a Zweite" gibts net. In der Pension sollte man den Lebenssinn neu bestimmen. Die "Fünfzehnte" Stunde, ich hab sie mit vielen Ups and Downs gemeistert. Ich hoffe, dass die nächste "Stunde" wieder mehr Ruhe bringt. Von …

Mein Leben in der sechzehnten Stunde weiterlesen

Vergesellschaftung des Herzens oder Solitär

Solitär oder solidarisch? Allein oder zu Zweit? Gesellschaft will jeder, am besten mit "seinesgleichen". Gleicher Standard, Wohnort, Interessen, mir ist am Liebsten: Gleich viel Hirn! Der Titel betrifft eigentlich Karnickel oder Meerschweinchen. Mir gefiel er so gut, dass ich ihn zum Workshop-Thema gemacht habe. Du suchst etwas "Besseres"? Solche oder ähnliche Aussagen kennen Langzeitsingle zu …

Vergesellschaftung des Herzens oder Solitär weiterlesen

Mein Leben in der Fünfzehnten Stunde

Das 56. bis 59. Lebensjahr, bestätigt mir, dass das Leben immer schneller verrinnt. Zwei bis vier Jahre, eine Stunde. Autor Andres Salcher zeigt die Möglichkeit, das Leben so zu sehen, als wärs nur ein Tag. Eine kleine Einheit, in der viele nicht wissen, was sie damit anfangen sollen, als wär das Leben eine Endlosschleife. Bald …

Mein Leben in der Fünfzehnten Stunde weiterlesen

Gedanken to Go

"Denken hilft zwar, nützt aber nichts" - Diese leidige Grübelfalle. Jeden von uns holt sie mal ein, die Gedankespirale geht nach unten statt oben. Frischluft kann viel bewirken, drum spazier ich in solchen Situationen gern den Weißenbach entlang, mein Hirn "entlüften". Müssen mag ich gar nichts, dennoch "muss" man manchmal Entscheidungen treffen, die weh tun. …

Gedanken to Go weiterlesen