Zählt die Taube am Dach?

Prinzipiell bin ich für ganze Sachen, aber manchmal, ist der Spatz in der Hand, auch nicht schlechter. Der größere Vogel am Dach „juckt“ mich nicht mehr. Meine Linsen sind sortiert und wenn´s sein soll, tanz ich halt auf dem „Ball des Lebens“ alleine weiter. Das Ballkleid ist mir trotzdem wichtig und „Rucki di gu“, Blut„Zählt die Taube am Dach?“ weiterlesen

Glück ist Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis

und, „besser erwartet als„. Eine Ansammlung von Augenblicken, weiß Gehirnforscher Prof.Dr.Dr Manfred Spitzer und nennt ein Beispiel:Man spaziert im Wald oder Garten, schaut ob eventuell Beeren reif sind, obwohl man weiß, dass es viel zu früh ist. Doch dann, zufällig, erblickt man diese wunderbaren kleinen Beeren, rot und reif, so eine Freude aber auch. Dieser„Glück ist Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis“ weiterlesen

„Mechd sei wia da See,

tiafgründig und stüh, mi regat nix auf, kau kemma wos wü“. Aufregend zwar, aber keine Aufregung, das bewundere ich bei den „Alten“, ihre stoische Ruhe. Klaffen da nicht Wahrnehmung und Wirklichkeit auseinander? Der Attersee, auf beiden Seiten der Gleiche, dennoch meinen einige, auf der einen, ist er „Blauer“. Tja, manche Leute vielleicht. So ist es„„Mechd sei wia da See,“ weiterlesen