Überraschung gelungen

Heuer war für mich die Entscheidung das erste Mal schwierig: Feier ich oder feier ich nicht. Kurzfristig hab ich mich doch noch für eine Apres-Ski-Party-entschieden. Sie startet heute. Doch gestern, meine Nichte hat mich vor zwei Wochen eingeladen, mir den Tag freizuhalten, um mich Mittag abzuholen. Los gehts Abfahrt Die Spannung steigt Pünktlich wie eine …

Überraschung gelungen weiterlesen

Yes, i am a Quipster

Habe ich gerade festgestellt als ich die neue Maxima durchblättere. Quipster kommt aus dem englischen und bedeutet: Ein Mensch der andere gerne mit seine Späßen erheitert. Ja, ich zelebriere meine Daseinsfreude und fühle mich als Motivationsjoker. Doch, doch Eigenlob stinkt nicht. Wir sind die Fleisch gewordene Überraschung. Who is Who. Ein T-Shirt Trend der noch …

Yes, i am a Quipster weiterlesen

Ist es unverzeihlich?

Wenn Du etwas vergessen hast? Vergessen ist doch der Gegenpol zur Erinnerung, sagen Gehirnforscher. Nur wer vergisst, kann Unwichtiges von Wichtigem trennen, abstrakt denken und Probleme lösen. (Anm.Spektrum.de)  Ob wir tatsächlich vergessen oder der Zugang zur Erinnerung schwieriger wird, darüber wird noch spekuliert. Auch wie gut Du dich erinnern kannst, hängt davon ab, wie gut …

Ist es unverzeihlich? weiterlesen

Schrottwichteln ist In

Nicht verzweifelt suchend auf dem Schrottplatz, viel einfacher und umweltfreundlicher: Den eigenen "Schrott" verschenken. "Penner" oder Sonstiges, das man nicht mehr gebrauchen kann, einfach weitergeben 🙂 Ein Brauch den viele unter uns in der "Not" schon genutzt haben, ohne den Begriff zu kennen. Familie und Freunde bewichteln, mit Geschenken die den eigenen Geschmack nicht getroffen …

Schrottwichteln ist In weiterlesen

Teil 1: ischlarisch-regnarrisch

Was hilft das beste Angebot und die tollste Idee wenns keiner mitkriegt? Kann am Budget liegen oder doch an den fehlenden Netzwerken. Was kann man in Ischl machen wenn´s regnet, außer dem Kaiser auf Schritt und Tritt folgen. Den Chinesen beim fotografieren zuschaun? Oder doch ganz einfach: Rüber zum Attersee, da regnets zwar auch, aber …

Teil 1: ischlarisch-regnarrisch weiterlesen