Einhörner und Wünsche

Du musst dran glauben, hat man früher zu mir gesagt. Heute weiß ich, wenn ich weiß, was ich will, kann ich mir den Wunsch selber erfüllen. Viele kennen das Büchlein Bestellungen beim Universum, die, die es gelesen und verstanden haben, sind seitdem gelassener was Wünsche und Vorstellungen vom Leben betrifft. Sie bestellen und lassen los, erkennen Gelegenheiten und nützen den Wink des „Himmels“.

Vier Walnüsse Pixabay

Ich denke oft daran

Wie sehr ich mir als Kind ein Fahrrad wünschte. Geld dafür, war damals nicht vorhanden. Nächtelang auf Sternschnuppen gewartet. Ja, ich wünschte, bestellte, verzweifelte dabei dennoch nicht. Jahrelang hoffte ich, dass mal eins unterm Christbaum liegt oder der Osterhase nicht nur ein Nest mit Holzwolle und bunten Eiern bringt. Ich war nicht undankbar, ich habe mich über jedes kleine Päckchen riesig gefreut und war froh, dass es überhaupt etwas gab. Irgendwann, hab ich ja eins bekommen 🙂 Als ich erwachsen war und ich mir selber eins gekauft habe 🙂

Heckscheibe hohoho

Ein Simplon Mountainbike Carbon 🙂

Nicht den Kopf schütteln. Das mit dem Wünschen funktioniert, mir ist schon vieles in Erfüllung gegangen. Einfach „bestellt“ und bekommen! Manches gleich, manches ist erst nach Monaten und wie oben, sogar erst nach Jahren eingetroffen. Große Wünsche dauern halt mal länger 😉 Beim morgendlichen Zähneputzen funktionierts bei mir am besten. Der Glaube und die Zuversicht, dass ich es bekommen werde, helfen mit. Vorsicht: Reichtum und Liebe kann man nicht bestellen. Doch Zufriedenheit, Gemeinsamkeiten und ein schönes Leben, das geht 🙂

mogst schmusn2

Ich hab immer einen Parkplatz

Sicher, kann schon mal vorkommen, dass ich eine Ehrenrunde drehen muss, doch dann, isser da 🙂 Bei wem´s noch immer nicht funktiert, ist einfach mal dabei, wenn´s wieder heisst:
„Wünsch mal wieder“
Wir „bestellen“ gemeinsam und treffen uns in vier Wochen später, um unsere „Erfolge“ zu feiern und ganz wichtig: Erkennen.
Du wirst staunen, was Dir alles nicht aufgefallen aber möglich geworden ist 🙂
Ab September gehts wieder los

Der Froschkönig is hoffentlich nicht geworden

Träume erfüllen und schaukeln gehn

„Träume sind Schäume?“ Na und, jeder hatte einen „Lebenstraum“ oder hat ihn sogar noch. Träume sind erfüllbar, wenn Du weißt, was du willst. Viele Wünsche, dann bitte mit dem Kleinsten anfangen, alles beginnt im Kopf. Die Kraft der Gedanken und der Glaube daran, versetzt Berge, alter Hut. Vom „Hindenken“ nicht „Nachdenken“ und Handeln, der „Parkplatztest“ ist ein guter Anfang 🙂

pexels-photo-119708.jpeg

Wünschen und AUS!

Mir gelingt das einfach beim morgendlichen Zähneputzen. Ganz nebenbei, eine ausgeschriebene Wanderung, als gebucht bestellt. Aufgefallen, nicht „ausgebucht“, keine „Anzahl“ von Teilnehmern, sondern einfach: „gebucht“ gewünscht. Ob bestellen oder wünschen ist Ansichtssache, doch Achtung:
Funktioniert nicht bei: Geld, einer bestimmte Person und eigentlich alles, wo es „GENAU DAS“ sein sollte.

Sammelsurium 001
Leon der Charmingboy

N

Vor

Entspannt schauen und „bestellen“

Vor einigen Jahren radelte ich entspannt den See entlang und dachte: „So ein Haus am See, das bestell ich mir“. Mit dem Wissen, das ich mir nie eines leisten kann. Die Wahrscheinlichkeit jemanden kennenzulernen, der ein Haus am See hat, auch nicht. Egal, bestellt und vergessen. Wer der „Bestellomanie“ verfallen ist, wird bestätigen: Es ist möglich 🙂 Wochen später jammerte ein Freund, sein gebuchter Urlaub wird ins Wasser fallen, weil sein Hundesitter ist ausgefallen. Ich bot ihm spontan meine Hilfe an.

img_3924
Eine Woche lang, war ich Hundesitterin

Im Haus, beim See, eigener Steg, Bootshaus und zwei Hundsgetier 🙂 Da sagt nur ein Tierfeind, nein. Auf einmal, ist mir eingefallen: Das hab ich doch bestellt? Mir muss nix gehören 🙂 Das alles, ist einige Jahre her, seitdem bestelle ich locker weiter.
Ob Rechnungen, Reparaturen, verzwickte Situationen, alles erledigt sich. Nicht falsch verstehen, für Rechnungen muss ich schon „mein Schmartes“ in die Hand nehmen, aber wo vorher nix war, kommt durch eine zufällige Nebenbeschäftigung was rein 🙂
PS: Negatives, soll und kann, man sich nicht wünschen, das lässt das Universum, Gottseidank nicht zu. Übrigens: Hund und Haussitterin mach ich heute noch, für Taschengeld 😉
Buchtipp: Bestellungen beim Universum
                 Handbuch zu Bestellungen beim Universum

Am Steg in Steinbach