DOWNAGER??

Ich und Du, nicht dem Jugendwahn verfallen? Wir sind vitaler und fitter denn je. Wir verdienen weiterhin unser „Gerschtl“ und die Werbung wills ham. Wenn mir mal richtig fad is im Hirn, kauf ich mir eine Virtuality-Brille. Vorerst nur für die Jugend gedacht, wird sie jetzt bald in Reha-Zentren oder Pflegeheimen zum Einsatz kommen. Stellt Dir vor, ein Mensch der ans Bett „gefesselt“ ist, kann eine „Bootsfahrt“ oder eine „Gipfeltour“ machen. Die Gestalten um sie herum haben keine Uniform mehr, sondern die Kleidung für die bevorzugte Aktivität.

Tandemsprung

Was für ein paar Minuten, aber nicht fürs Leben ?

„Head Tracking“ – das Bild passt sich der Kopfbewegung an. Ob nach Links und Rechts, Oben und Unten, das virtuelle Bild folgt Dir, wie in der realen Welt. Noch sind wir beweglich, wir brauchen im Ruhestand keine Ruhe! Wir sind die „Silver Society“- darum sollten Aufgaben, Freizeitpädagogik und Animation für uns neu definiert werden. Eine Zukunftsperspektive, die stärkere sinnlichere Wahrnehmung als Head Tracking hat. Wir sind noch immer facettenreich und brauchen neue Dimensionen im Wohn-Arbeits und Freizeitbereich. Wir sind auch noch Gottseidank selbständig im Denken und lassen uns nichts mehr aufschwatzen!

Nachdenkmal

Was mir alles noch in den Sinn kommt

Animation im Bereich der reiseaktiven Senioren. Wir sind gesundheitlich und wirtschaftlich deutlich bessergstellt, als unsere Urgroßeltern es waren. Wir, stellen einen starken wirtschaftlichen Sektor dar. Wir, sind deutlich konsumorientierter, genuß-und ausgabenfreudiger. Der Seniorenreisemarkt ist das am schnellsten wachsende Marktsegment. Wir „Grauen Panther“ sind unabhängig von Schulferien und Urlaubsthematik. Der Tourismus zählt aber immer noch primär auf Jugend und Familie. Zielgruppen die weniger kaufkräftig sind.

Flüg übers Mittelmeer

Weiterspinnen

Ich wünsche mir Luxus und Komfortkomponenten, Es mir gut gehen lassen, nach den Jahren der Berufstätigkeit, gezwungen nur in bestimmten Zeiten Pausen und Urlaub zu machen. Ich wünschte mir Hotels oder Pensionen, die keinen Einzelzimmerzuschlag verlangen. Ich wünschte mir, das in Mallorca, vor den „Mallorquin-Clubs“ nicht nur die Gehsteige besonders flachgelegt sind 😉
Wohlgemerkt für die anderen, denn Danke, mein Bedarf ist gedeckt 😉

Dudududududu 🙂


Hallo Mecker – Mittwoch! So schau i net aus!!!

Des kann nur am Handy liegen oder an dem der abdrückt. Ich bin nicht eitel, nein, aber manchmal ist es zum aus der Haut fahren. Ich bemüh mich immer das andere auf den Bildern die ich knipse gut drauf sind, aber bei mir scheißt sich keine Sau was! Zumindest habe ich den Eindruck wenn ich die Fotos sehen. Ganz schrecklich wars auf der Hochzeit meiner Tochter. An jedem anderen noch so schlechten Tag, hab ich besser ausgesehen. Heute weiß ich: Der Fotograf mag mich sicher nicht.
Portrait verschwommen

Auch neulich, im Urlaub

Meine allerbeste und allerliebste Freundin um nicht zu sagen Busenfreundin, http://lovemylife.at/  Gabi, hat immer den blödesten Augenblick erwischt. Augen zu-knips, Licht von unten-knips, Mund – voll knips. Ich hab so schöne Fotos von ihr gmacht,
IMG_6805ich hätt schon fast dem iPhone die Schuld gegeben, als ich das letzte Bild von mir sah. Da sagt sie doch glatt: „I kann auch nix dafür, du schaust halt so aus.“ NEEEEEEEIIIIIIIIIN!!! Verdammt! I schau doch net aus wie die Bella Block und schau a net aus wie de Tante Hilda! Aus Basta.

Bella BlockII
IMG_6701

Nur mehr von hinten

Wir haben uns geeinigt das sie nur mehr Fotos von mir macht, wo ich ihr den Rücken zukehr. Da kann die Kamera dann machen was sie will und ich kann den Mund voll haben oder einen Pickel am Hirn. Alles ist eben wurscht, wenn man nur die richtige Perspektive hat.

 

Eins weiß ich

Die nächste Investition wird das iphone X sein. Ich weiß die Profis schreien jetzt auf, aber ich bin kein Profi. hab zwar gute Ideen was Posing betrifft, aber was hilft´s. Man sieht ja das Resultat. Ergo: Eine Linse die mitdenkt, sich selber scharf stellt, kein Froschgesicht macht und die Helligkeit auch noch im Griff hat. Dann, ja dann seh ich aus wie ich mich fühl. So wie Sophia Loren mit vierzig vielleicht oder wie Gina Lollobrogida oder am liebsten wie Eva Mendes.
Frosch II