„Der Name für Glück ist Zufriedenheit“

Von Henri-Frederic-Amiel. Für Alle, die sich noch über die erste Schneeflocke freuen, die noch Lachen können, oder einfach so. Für Alle, die noch an Wunder glauben. Für Alle, die noch Wünsche haben. Für Alle, die „kitschig“nicht kindisch finden. Der Wunsch ist ein Begehren nach einer Sache, einer Fähigkeit, ein Streben oder die Hoffnung auf eine Veränderung der Realität. Die Wahrnehmung oder das Erreichen eines Zieles für sich selbst oder für einen Anderen.
Ein Hit

Im Dezember ist das alte Jahr schon fast vorbei

Doch ein Neues folgt bald wieder. Die beste Chance einen Neuanfang zu planen? Auch die Wintersonnenwende zeigt, wie kraftvoll die Sonne wieder beginnt, die Erde zu erwärmen. Werde der SEO deines Lebens. Nimm es in die Hand, lass dich begeistern und bewegen. Du kannst deine Träume auch nur auf einen Zettel schreiben, du kannst sie aber auch verwirklichen. Glaub nicht an den Weihnachtsmann, glaub an dich!
„Ein Korb voller Wünsche“ – „Dein idealer Zeitpunkt“ – „Hoch anfangen“

„Glück ist, wenn man kein Pech hat“Ablinger (91 von 1570)

Du kannst dir Alles wünschen, nur nicht einen bestimmten Partner oder Bargeld. Glaube daran, jede, wirklich jede Bestellung kommt. Falls du mit deinem „Ist-Zustand“ unzufrieden bist, ist jetzt der Zeitpunkt etwas zu ändern. Nicht morgen oder nächste Woche. Dein Zeitpunkt ist jetzt! Wenn du die nächsten drei Tage verstreichen lässt, willst du es nicht wirklich.
Wichtel am Zweig

Innere Zufriedenheit bedeutet Ausgeglichenheit

und die spürt man eben nur, wenn kein „Seelen-Wunsch“ mehr offen ist. Wenn nichts mehr auszusetzen ist, an dem wie und wo du lebst oder arbeitest.
„Verlangt eine Kuh, dann bekommt ihr leicht ein Kalb“ – bedeutet so viel wie: Formuliere deine Wünsche auch so, das sie in Erfüllung gehen können. Alles beginnt und endet im Hirn. Und dieses ignoriert NEIN – NICHT und NIE. Träume in Erfüllung gehen lassen und das an einem Nachmittag.
WORKSHOP:
„Schlittenfahrt und Hüttengaudi“ oder Wünschen bis der Korb des Lebens voll ist.
Es funktioniert 🙂 Entweder ein Nachmittag auf der Alm oder im Hotel.
Ab zehn Personen zeige ich Euch gerne wie einfach es ist, seine Sehnsüchte war werden zu lassen.
Anmeldungen per E-Mail: ingrid.staufer@begeistern.net

 

 

 

 

 

 

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s