So a Tschoch, will keiner mehr

WANDERN FÜR FAULE – das wär doch was! Faul sein, die Eigenschaft sich nicht anstrengen zu wollen. Faulenzen ist was anderes, es ist gesund. Du kannst dich nicht aufraffen, würde ein „Hol und Bring“ was bringen? Von selber geht halt nix und Bewegung sollte sein, doch alles wie immer. Nein, nicht wie immer, anders, vielleicht kann ich mehr Bewegung in dein Leben bringen? Yes, denn es kommt immer auf die Gesellschaft an. Jeder ist gern unter Menschen und für eine gröbere Umstellung ist es hilfreich, Gleichgesinnte um sich zu haben.
Darum: Angehen, rangehen, losgehen, ergo: Mitgehen 🙂

Gehen, nicht hetzen

Mit Pausen und überraschenden Einlagen. Oben sein, bevor einem der Atem ausgeht. Touren mit wenig Steigungen und das erreichen persönlicher Gipfel und Ziele. Erreichen was man sich vorgenommen hat ohne die Nerven zu verlieren. Leistungssportler gehen an ihre Grenzen, weil es sonst kein weiterkommen gibt. Doch wir, in der Lebensmitte und manche Anfänger, sollten mit den Kräften haushalten. Die Freude an der Bewegung soll überwiegen, keine Plackerei und Schinderei. Nur GEHEN – nicht laufen – nicht hetzen – nicht zwingen und dein Köper wird dir dankbar sein, für jeden Schritt, den du extra gehst.

Auch bei Regen? Warum nicht 🙂

Bewegung kann auch Freude machen

Als Kinder haben wir den Sonntagsspaziergang mit unseren Eltern gehasst. Genervt, weil nix passierte, das kommt hier nicht vor. Ein bewegender Nachmittag der nicht nur begeistert, sondern dir „sinnvolle“ Anregungen gibt. Leichte Wanderungen, eher Spaziergänge auf den Keltenbaumweg oder die Födinger Alm. Mit Aussicht, die Einsicht gewinnen, dass man mit Weitsicht nicht nur leichter, sondern auch gesünder das Leben geniessen kann.
„Wandern für Faule“ – Motivationswanderung für Bewegungsmuffel mit Tipps die garantiert helfen. Voraussetzung Du willst dich mehr bewegen, weil impfen kann man Motivtion auch noch nicht 😉
Kann ab 4 Personen gebucht werden:
Dauer: 13:00 – 17:00
Kosten p.P: EUR 38,00
E-Mail: ingrid.staufer@begeistern.net

„Man kann sich viel leichter krank faulenzen, als krank arbeiten“ 😉
Peter Rosegger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.